Startseite / Lifestyle / Urlaub / Camping / Campinglampe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Campinglampe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Frau mit Campinglampe

Du möchtest Deinen nĂ€chsten Campingausflug nicht im Dunkeln verbringen? Du weißt noch nicht, welche die richtige Campinglampe fĂŒr Dich und Dein Vorhaben ist? Und wie viel Lumen braucht eine Campinglampe ĂŒberhaupt? Wir beantworten Dir diese und noch weitere Fragen und widmen uns den aktuellen Campinglampen Tests. Damit Du die richtige Campinglampe findest, haben wir Dir zusammengefasst, was Du vor dem Kauf alles wissen solltest.

Unsere Favoriten

Die beste energiesparende Campinglampe: Varta LED Camping Lantern L20*
“Diese Campinglampe ist mit einer energiesparenden 4 Watt Technologie ausgestattet.”

Die beste Campinglampe mit integrierter Powerbank: LE LED Campinglampe*
“Mit der integrierte 3000 mAh Powerbank kannst Du sowohl Dein Handy als auch die Lampe selbst aufladen.”

Die beste Gas-Campinglampe:
“Die Gaslampe wird mit einer Stechkartusche betrieben, die eine Brenndauer von ĂŒber 5 Stunden hat.”

Die beste faltbare Campinglampe:
“Zusammengefaltet ist die Lampe sehr kompakt und passt auch in manche Hosentaschen.”

Die beste wasserdichte Campinglampe: Diealles LED Camping Laterne*
“Diese Campinglaterne ist wasserdicht und damit optimal fĂŒr CampingausflĂŒge, Angeltrips, zum Wandern oder generell zum Reisen.”

Die beste LED Campinglampe: LE LED Campinglampe*
“Mit bis zu 1000 Lumen leuchtet die Campinglampe super hell.”

Die beste kleine Campinglampe: Winzwon Campinglampe*
“Dies sind kleine, leichte Lampen, die Du prima mit Dir herumtragen kannst.”

Das Wichtigste in KĂŒrze

  • Es gibt verschiedene Arten von Campinglampen mit unterschiedlichen Betriebsarten
  • Du solltest die Campinglampe an Dein Vorhaben anpassen, um von den Vorteilen profitieren zu können
  • Vor dem Kauf solltest Du Dir Gedanken ĂŒber Lampenart, Betriebsart, Licht und Leuchtdauer Gedanken machen
  • Die Hersteller machen oft keine Angaben zu der durchschnittlichen Brenndauer ihrer Lampen
  • Campinglampen haben etwa zwischen 300 und 600 Lumen

Die besten Campinglampen: Favoriten der Redaktion

Nach grĂŒndlicher Recherche sind dies unsere finalen Favoriten unter den Campinglampen. Vielleicht ist ja eine fĂŒr Deinen nĂ€chsten Ausflug dabei.

Die beste energiesparende Campinglampe: Varta LED Camping Lantern L20

Was uns gefÀllt:

  • energiesparende 4 Watt LED Technologie
  • hat eine Leuchtdauer von bis zu 140 Stunden und eine Lichtleistung von bis zu 300 Lumen
  • ist spritzwassergeschĂŒtzt
  • robust durch ABS-Kunststoff und einem Boden aus Gummi
  • hat 3 LichtstĂ€rken
Was uns nicht gefÀllt:

  • roter Aufkleber auf dem Glas

Redaktionelle EinschÀtzung

Die VARTA LED Camping Lantern L20 ist mit einer energiesparenden 4 Watt Technologie ausgestattet. Sie hat eine Leuchtdauer von bis zu 140 Stunden und eine Lichtleistung von bis zu 300 Lumen.

Insgesamt hat die Lampe 3 LichtstÀrken, 100 Prozent, Energiesparmodus und Blinken, womit Du die Leuchtkraft an jede Situation anpassen kannst. Ein integrierter Haken ermöglicht es Dir, die Laterne aufzuhÀngen.

Die Campinglampe ist sehr robust durch den ABS-Kunststoff und einem Boden aus Gummi. Dadurch ist sie auch spritzwassergeschĂŒtzt und somit der ideale Campingpartner fĂŒr jede Wetterlage. NatĂŒrlich ist die Laterne auch fĂŒr jede andere AktivitĂ€t im Freien sehr gut geeignet.

Betriebsart: Batterie | Lampenart: Laterne | Art der Lichtquelle: LED | Schalterstil: Druckknopfschalter

Die beste Campinglampe mit integrierter Powerbank: LE LED Campinglampe

Was uns gefÀllt:

  • integrierte 3000mAh Powerbank
  • 3 Leuchtmodi
  • wiederaufladbar ĂŒber USB
  • breite Anwendung
  • integrierter Magnet
  • klein und kompakt
Was uns nicht gefÀllt:

  • leuchtet sehr zentriert

Redaktionelle EinschÀtzung

Die LED Campinglampe von LE hat eine integrierte 3000 mAh Powerbank. Damit kannst Du hervorragend Dein Handy aufladen und bist auch unterwegs stets erreichbar. Du kannst damit aber auch die Lampe selbst wieder aufladen. Den Akkustand siehst Du an vier blauen LEDs an der Oberseite.

Daneben hat die Campinglampe 3 Leuchtmodi. Einen mit voller Helligkeit, diese Einstellung hat 280 Lumen, mit halber Helligkeit, welche 140 Lumen hat und den SOS-Modus mit 260 Lumen.

Generell ist diese Lampe sehr klein und kompakt. Dennoch gibt es eine breite Anwendung: Du kannst sie mit 2 starken Magneten an MetallgegenstĂ€nden befestigen oder mit dem Haken aufhĂ€ngen. Außerdem ist die LED Campinglampe mit einer IPX4-Wasserdichtigkeit ausgestattet.

Betriebsart: wiederaufladbarer Akku | Lampenart: Mehrzwecklampe | Art der Lichtquelle: LED | Schalterstil: Druckknopfschalter

Die beste Gas Campinglampe: Campingaz Gaslampe Camping 206

Was uns gefÀllt:

  • 10 bis 80 Watt
  • stufenlos regelbar
  • Brenndauer von ĂŒber 5 Stunden
  • robustes, stabil stehendes KartuschengehĂ€use
  • hat ein Glasschutzgitter sowie Trage- und HĂ€ngebĂŒgel
Was uns nicht gefÀllt:

  • Stechkartusche nicht im Lieferumfang enthalten

Redaktionelle EinschÀtzung

Die Gaslampe Camping 206 von Campingaz wird mit einer Stechkartusche betrieben. Die Leistung liegt bei 10 bis 80 Watt und ist stufenlos regelbar.

Insgesamt hat die Gaslampe eine Brenndauer von ĂŒber 5 Stunden, Du solltest also bei einem lĂ€ngeren Ausflug genĂŒgend Ersatz-Kartuschen mitnehmen. Des Weiteren hat diese Campinglampe ein robustes, stabil stehendes KartuschengehĂ€use und ein Glasschutzgitter.

Durch einen Trage- und HĂ€ngebĂŒgel kannst Du die Lampe hinstellen, aufhĂ€ngen und tragen. Du solltest allerdings stets darauf achten, dass die Gaslampe nicht neben brennbaren Materialien steht. Außerdem solltest Du die Lampe lieber nicht unbeaufsichtigt brennen lassen.

Betriebsart: Gas | Lampenart: Gaslampe | Art der Lichtquelle: Flamme | Schalterstil: Drehregler

Die beste faltbare Campinglampe: ThorFire Campinglampe

Was uns gefÀllt:

  • faltbare Laterne
  • ist auch eine Taschenlampe
  • Mini Dynamo
  • guter Kundenservice, volle RĂŒckerstattung innerhalb von 40 Tagen oder kostenloser Ersatz innerhalb von 90 Tagen
  • kann ĂŒberall mit hingenommen werden
Was uns nicht gefÀllt:

  • Akku hĂ€lt nicht sehr lange
  • lĂ€dt IPhone nicht auf

Redaktionelle EinschÀtzung

Die ThorFire Campinglampe ist die optimale faltbare Campinglampe. Es ist nicht nur eine Laterne, sondern zusammengefaltet dient sie auch als Taschenlampe.

Dadurch, dass Du sie zusammenfalten kannst, ist die Lampe sehr kompakt und passt auch in manche Hosentaschen. Du kannst sie also bequem ĂŒberall mit hinnehmen, egal ob zum Camping, Angeln, Wandern oder gemĂŒtlicher Abend im Garten.

Die wiederaufladbare Batterie kannst Du per USB-Kabel aufladen oder durch einen Mini Dynamo, der auch Dein Handy aufladen kann. Der Hersteller bietet eine volle RĂŒckerstattung innerhalb von 40 Tagen oder ein kostenloser Ersatz innerhalb von 90 Tagen ab Kaufdatum.

Betriebsart: aufladbarer Akku | Lampenart: faltbare Laterne | Art der Lichtquelle: LED | Schalterstil: Druckknopfschalter

Die beste wasserdichte Campinglampe: Diealles LED Camping Laterne

Was uns gefÀllt:

  • ist wasserdicht
  • tragbar
  • helles Licht mit 360° Beleuchtung
  • zusammenfaltbar und dadurch sehr kompakt
  • viele Einsatzmöglichkeiten
Was uns nicht gefÀllt:

  • keine Verriegelung

Redaktionelle EinschÀtzung

Die LED Camping Laterne von Diealles ist wasserdicht und damit optimal fĂŒr CampingausflĂŒge, Angeltrips, zum Wandern oder generell zum Reisen. Um die Lampe einzuschalten, musst Du sie hochziehen, zum Ausschalten drĂŒckst Du sie wieder herunter.

Durch 30 LED-GlĂŒhbirnen und einer 360° Beleuchtung kann die Lampe sehr hell leuchten. Du kannst die Helligkeit einstellen, indem Du sie nicht ganz herausziehst. Du kannst die Campinglampe zusammenfalten, indem Du sie zusammendrĂŒckst und dadurch ist sie sehr kompakt.

Du kannst die Lampe hinstellen oder auch aufhĂ€ngen. Durch die Henkel ist die Campinglampe auch gut tragbar. So hast Du die Möglichkeit, die Laterne sowohl im Zelt als auch draußen zu benutzen.

Betriebsart: Batterie | Lampenart: Laterne | Art der Lichtquelle: LED | Schalterstil: Hochziehen und RunterdrĂŒcken

Die beste LED Campinglampe: LE LED Campinglampe

Was uns gefÀllt:

  • hat bis zu 1000 Lumen
  • 360-Grad-Strahlwinkel
  • 4 Leuchtmodi
  • ist wasserdicht
  • kann aufgehangen werden
Was uns nicht gefÀllt:

  • Batterien nicht im Lieferumfang enthalten
  • benötigt 3 D Batterien

Redaktionelle EinschÀtzung

Die LED Campinglampe von LE haben bis zu 1000 Lumen und leuchtet damit super hell. Durch einen 360-Grad-Strahlwinkel wird auch Außen alles rundherum beleuchtet.

Dank der Helligkeit, der 360-Grad-Strahlwinkel und das die Lampe wasserfest ist, ist sie perfekt fĂŒr jeden Campingausflug oder auch fĂŒr einen Angelausflug. Die LED Campinglampe gehört der IPX4-Schutzklasse an, damit ist sie rundherum wasserdicht.

Das semitransparente PlattengehĂ€use ermöglicht ein glattes Licht, ohne zu blenden. Zudem hat die Campinglampe 4 Leuchtmodi: Kaltweiß, warmweiß, kombiniert und Blinklicht. Du kannst die Lampe an beiden Enden auch ohne Lampenschirm aufhĂ€ngen. Um die Lampe zum Leuchten zu bringen, benötigst Du 3 D Batterien.

Betriebsart: Batterie | Lampenart: Laterne | Art der Lichtquelle: LED | Schalterstil: Druckknopfschalter

Die beste kleine Campinglampe: Winzwon Campinglampe

Was uns gefÀllt:

  • Karabinerhaken zum AufhĂ€ngen
  • drei Beleuchtungsmodi
  • tragbar und leicht
  • bright superhell
  • ist wetterfest
Was uns nicht gefÀllt:

  • in seltenen FĂ€llen hĂ€lt das Schraubgewinde nicht zu 100%

Redaktionelle EinschÀtzung

Die Winzwon Campinglampe kommt in einem 3er-Pack in bunten Farben oder in Schwarz. Sie sind klein, leicht und Du kannst sie prima mit Dir herumtragen.

Durch den Karabinerhaken können die kleinen Lampen hervorragend ins Zelt oder an einem Seil befestigt werden. Dadurch sind sie sowohl fĂŒr Indoor als auch fĂŒr Outdoor gut geeignet. Letzteres wird ebenfalls durch ihre Wetterfestigkeit bedingt.

Durch die drei 8 mm LED haben die Lampen eine maximale Helligkeit von 150 Lumen. So kannst Du das ganze Zelt problemlos beleuchten. Diese kleinen Helfer sind perfekt fĂŒr einen Ausflug, Camping oder einen schönen Abend auf der Veranda.

Betriebsart: Batterie | Lampenart: Zeltlampe | Art der Lichtquelle: LED | Schalterstil: Druckknopfschalter

Kaufratgeber fĂŒr Campinglampen

In diesem Teil haben wir Dir alles zusammengefasst, was Du vor dem Kauf ĂŒber Campinglampen wissen solltest.

Campinglampe mit Gas betrieben in rot

Es gibt verschiedene Arten von Campinglampen. Du solltest Deine Lampe an Dein Vorhaben anpassen und die verschiedenen VorzĂŒge der Lampen kennen.

Welche Arten von Campinglampen gibt es?

Auf dem Markt fĂŒr Campinglampen gibt es unterschiedliche Arten. Dies sind die GĂ€ngigsten:

Taschenlampe

Taschenlampen sind in der Regel klein und handlich. Damit können sie bei AusflĂŒgen in die Natur sehr praktisch sein.

Taschenlampen sind in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und Farben erhĂ€ltlich. Oftmals haben sie effiziente LED Lichter mit verschiedenen Modi.

Stirnlampe

Stirnlampen kannst Du mit einem Band an Deinem Kopf befestigen und Du hast die HÀnde frei beispielsweise um etwas zu kochen. ZusÀtzlich haben diese Lampen verschiedene Leuchtmodi.

Je nachdem, wo Du campen gehst, ob auf einem Campingplatz oder in der Wildnis, kann Dir eine solche Lampe das Leben erleichtern. Auf einem Campingplatz wirst Du sie womöglich nicht zwingend benötigen.

Laterne

Laternen sind wohl die klassischen Campinglampen. Du kannst sie abstellen, aufhÀngen oder mit Dir rumtragen. Dabei spendet sie besonders viel Licht, da sie besonders hell leuchten.

Zeltlampe

Zeltlampen sind fĂŒr den Einsatz im Inneren des Zeltes. Sie haben einen Karabinerhaken, sind leicht und spritzwasserfest. In den meisten Zelten gibt es an der Decke eine Lasche, wo Du genau solche Zeltlampen aufhĂ€ngen kannst.

Mehrzwecklampe

Diese Campinglampen sind Multitalente. Es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten fĂŒr unterschiedliche Outdoor-Abenteuer. Sie fungieren als Laterne, Taschenlampe oder auch Zeltlampe.

Gaslampe

Auch die Gaslampen zĂ€hlen zu den Klassikern der Campinglampen. Die meisten Lampen werden mittlerweile mit Strom betrieben, dennoch gibt es noch immer Gaslampen. Diese Lampen sind sehr robust und stabil. DarĂŒber hinaus leuchten sie sehr hell und Du kannst sie mit einem Gaskocher verbinden.

Hinweis: Lasse Gaslampen nie unbeaufsichtigt brennen, wenn Du weggehst, schalte sie immer aus. Du solltest auch Deine Kinder nicht mit einer Gaslampe alleine lassen.

Wie werden Campinglampen betrieben?

Neben den unterschiedlichen Arten von Campinglampen gibt es auch verschiedene Betriebsarten.

Aufladbare Akkus

Du kennst es von anderen GerĂ€ten wie Dein Handy. Aufladbare Campinglampen können ĂŒber einen USB-Anschluss mit Strom aus unterschiedlichen Stromquellen versorgt werden. Unterwegs kannst Du sie, auch wenn Du keine Steckdose hast, ĂŒber den ZigarettenanzĂŒnder im Auto oder ĂŒber einen externen Akku aufladen.

Batteriebetrieben

Batteriebetriebene Campinglampen haben eine unendliche Leuchtdauer vorausgesetzt Du hast genug Ersatzbatterien dabei. Allerdings benötigst Du große D Batterien. Du kannst auch aufladbare Akkubatterien verwenden, allerdings solltest Du auch bei diesen Ersatzakkus mitnehmen.

Solarbetrieben

Dies ist wohl die umweltbewussteste Betriebsart bei Campinglampen. Der Akku wird mit Solarzellen bei Tageslicht aufgeladen. Bei schlechtem Wetter kannst Du die Lampe auch ĂŒber die Steckdose aufladen.

Gasbetrieben

Neben Campingkochern können auch Campinglampen mit Gaskartuschen betrieben werden. Gasbetriebene Campinglampen gehören zu den Klassikern. Die GrĂ¶ĂŸe der Flamme lĂ€sst sich leicht regulieren und somit kann auch die Lichtmenge eingestellt werden.

Was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Campinglampen

Der Markt fĂŒr Campinglampen bietet Dir eine große Auswahl. Wie soll man da die richtige Lampe finden? Um Dir bei der Auswahl zu helfen, haben wir Dir hier die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten zusammengefasst.

Campinglampe Vorteile Nachteile
Taschenlampe klein und handlich mit effizienten LED
Lichter und verschiedenen Modi
benötigen große D Batterie
Stirnlampe beide HĂ€nde sind frei und
Du hast verschiedene Modi
je nach Band ist es am Kopf unangenehm
Laterne geeignet zum Hinstellen, AufhÀngen und tragen,
ist ĂŒberall Einsetzbar und sehr Stabil
lÀsst sich lediglich aufhÀngen,
wenn sie einen Henkel hat
Zeltlampe optimal zur Beleuchtung im Inneren
des Zeltes, sind sehr robust, spritzwasserfest
und leicht
ist nur hÀngend einsetzbar
Mehrzwecklampe hat viele Anwendungsmöglichkeiten
fĂŒr unterschiedliche Outdoor-Abenteuer
teils schwere Bedienung
durch eine Kurbel zum Aufladen
Gaslampe gehört zu den Klassiker, ist mit Gaskocher
kombinierbar und sehr robust und stabil
ist nicht umweltfreundlich
und hat eine kompliziertere
Handhabung

Wie lange sollte eine Campinglampe mindestens brennen?

Wie lange Deine Campinglampe brennen sollte, hÀngt von der Betriebsart und Deinem Vorhaben ab. Oftmals machen die Hersteller keine Angaben zu der durchschnittlichen Brenndauer ihrer Lampen.

Wenn Du auf eine lÀngere Reise gehen möchtest, solltest Du genug Reserven dabei haben, damit die Lampe auch dementsprechend lange brennt. Bei batteriebetriebenen oder auch bei aufladbaren Campinglampen kannst Du die Lampe zwischendurch ausschalten, dadurch erhöhst Du die Lebensdauer.

Bei Gaslampen solltest Du immer darauf achten, dass nichts in Deiner Umgebung Feuer fÀngt. Dazu solltest Du die Lampe nicht unbeaufsichtigt brennen lassen. Je nach Kartusche variiert auch die Brenndauer.

Wie viele Lumen braucht eine Campinglampe?

Du fragst Dich bestimmt, wie hell eine Campinglampe sein sollte, damit Du auch genug sehen kannst.

Um etwas sehen zu können, brauchst Du mindestens 150 Lumen. Die meisten Campinglampen haben etwa zwischen 300 und 600 Lumen. Damit kannst Du Deinen Campingplatz gut beleuchten. So kannst Du draußen alles sehen und auch im Zelt ist es nachher schön hell.

Tipp: Wenn nur ein kleines Zelt beleuchtet werden soll, reichen auch 50 Lumen aus. Damit lĂ€sst sich auch noch ein Buch bequem lesen. Wenn Du allerdings einen Campingplatz so groß wie ein Fußballfeld beleuchten möchtest, gibt es Campinglampen mit 5-stelligem Lumenbereich.

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien?

Bevor Du Dir eine Campinglampe anschaffst, solltest Du die folgenden Kaufkriterien beachten.

Lampenart

Du hast eine große Auswahl an unterschiedlichen Campinglampen. Bevor Du eine kaufst, solltest Du Dir Gedanken darĂŒber machen, welche Lampenart fĂŒr Dich und Dein Vorhaben passt.

Lamepenart Eigenschaften
Taschenlampe sind in der Regel klein und handlich, es gibt aber auch große und schwere
Stirnlampe Du hast beide HĂ€nde frei
Laterne Du kannst sie abstellen, aufhÀngen oder mit Dir rumtragen, dabei spenden sie viel Licht
Zeltlampe sind leicht, spritzwasserfest und haben einen Karabiner zum AufhÀngen in Zelten
Mehrzwecklampe ein echter Outdoor-Allrounder, durch die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten
Gaslampe ein echter Outdoor-Allrounder, durch die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten

In der nachfolgenden Infografik haben wir Dir noch einmal zusammengefasst, was Du ĂŒber die verschiedenen Campinglampen wissen solltest.

Infografik ĂŒber die Unterschiede der verschiedenen Campinglampen

Betriebsart

Die Betriebsart ist mit das wichtigste Kaufkriterium, denn die Leuchtdauer hĂ€ngt davon ab. Wir haben Dir die verschiedenen Betriebsarten in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst, damit Du die richtige Art fĂŒr Deinen Verwendungszweck findest.

Betriebsart Eigenschaften
aufladbare Akkus Aufladung durch USB-Anschluss, wenn Du
beispielsweise einen externen Akku mitnimmst,
ist die Leuchtdauer unbegrenzt und um Akku zu
sparen kannst Du die Lampe zwischendurch ausschalten
Batteriebetrieben wird mit Batterien aufgeladen,
womit die Leuchtdauer unbegrenzt ist,
wenn Du Batterien mitnimmst. Du solltest
die Campinglampe ausschalten, um die
Lebensdauer der Batterien zu schonen
Solarbetrieben umweltfreundliche Betriebsart,
denn die Aufladung erfolgt durch Sonnenlicht,
die im Akku gespeichert werden
Gasbetrieben Aufladung mit einer Stechkartusche,
diese Art ist nicht umweltfreundlich,
allerdings sind Gaslampen sehr robust

Licht

Das Licht ist ein sehr wichtiges Kaufkriterium. Hier sind StĂ€rke und Farbe ausschlaggebend. Wie bei anderen Lampen auch hast Du die Wahl zwischen weiß-blĂ€ulichem und gelblichem Licht. Zudem haben einige Campinglampen noch einen roten Leuchtmodus.

Viele Campinglampen verfĂŒgen ĂŒber mehrere Helligkeitsstufen. Das ist von Vorteil, da Du so je nach Bedarf die StĂ€rke des Lichts einstellen kannst. Außerdem haben viele Lampen verschieden Leuchtmodi wie durchgehendes Licht oder Blinklicht.

Leuchtdauer

Die Leuchtdauer hĂ€ngt von der Betriebsart ab. Du solltest vor dem Kauf wissen, fĂŒr welchen Zweck und Einsatzort Du die Lampe brauchst.

Welche Marken stellen qualitative Campinglampen her?

Der Markt bietet Dir eine große Auswahl an Campinglampen. Welche Hersteller qualitativ hochwertige Campinglampen herstellen, haben wir Dir hier zusammengefasst.

LE

LE steht fĂŒr Lighting Ever Bei LE findest Du eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Lampen. Sie werben mit einer besseren Beleuchtung und somit auch einem besseren Leben.

Varta AG

Varta AG ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Baden-WĂŒrttemberg. Neben Campinglampen stellen sie aufladbare Batterien, LadegerĂ€te und Nachtlichter her. Varta Batterien waren schon 1896 auf einer Nordpol-Expedition mit Fridtjof Nansen, wo sie einen KĂ€ltetest von -50 Grad ĂŒberlebten. Sie waren auch 1969 bei der Mondlandung in der Kamera von Neil A. Armstrong dabei. Seit 2014 stellen sie umweltfreundliche Batterien ohne Quecksilber her.

Sinvitron

Dieser Hersteller stellt neben Campinglampen auch Kamerastative, Headsets oder Auto-Starthilfen her. Sinvitron stellt hauptsÀchlich Zubehör im Bereich der Technik her.

Wo können Campinglampen gekauft werden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Campinglampe zu kaufen.

SupermÀrkte

Campinglampen kannst Du bei SupermÀrkten und Discounter kaufen, die immer wieder Sonderangebot haben.

FachgeschÀfte

Zudem haben FachgeschĂ€fte fĂŒr Outdoor oder Sport eine gute Auswahl an Campinglampen. Der große Vorteil ist, dass Du Dich hier beraten lassen kannst.

OnlinehÀndler

OnlinehĂ€ndler wie Amazon haben wohl die grĂ¶ĂŸte Auswahl, hier kannst Du Dich an den Rezensionen und Kundenbewertungen orientieren.

Wie viel kostet eine Campinglampe?

FĂŒr Campinglampen variieren die Preisspannen je nach Art und Ausstattung sehr.

Du kannst eine Campinglampe bereits fĂŒr ungefĂ€hr 5 bis 10 Euro kaufen. Es gibt allerdings auch Campinglampen fĂŒr circa 70 Euro. NatĂŒrlich halten die sehr gĂŒnstigen Campinglampen nicht sehr lange.

Test-Übersicht

Zur besseren Übersicht findest Du in der nachfolgenden Tabelle Campinglampen Tests, durchgefĂŒhrt von namhaften Verbrauchermagazinen.

Testmagazin Campinglampen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Kein Test vorhanden
Öko Test Kein Test vorhanden
Konsument.at Kein Test vorhanden
Ktipp.ch Kein Test vorhanden

Leider haben die großen Testmagazine noch keine Campinglampen getestet. Du bist bestimmt auch neugierig, welche Lampe die beste unter den Campinglampen ist. Sobald es Tests fĂŒr Campinglampen gibt, aktualisieren wir diese Seite.

FAQ – HĂ€ufig gestellte Fragen zur Campinglampe

Hier haben wir Dir die hÀufigsten Fragen zu Campinglampen zusammengestellt.

Was ist ein Lampenmantel?

Gasbetriebene Lampen haben LampenmĂ€ntel. Dies sind keramische NetzsĂ€cke, die die Flammen umhĂŒllen. So bleiben die Flammen klein und im Inneren der Campinglampe.

Wie lange halten LampenmÀntel?

Wenn Du Dich um Deinen Lampenmantel kĂŒmmerst, kann dieser jahrelang halten. Wenn Du die Campinglampe nicht unnötig schĂŒttelst oder fallen lĂ€sst, erhöhst Du die Lebensdauer des Lampenmantels.

Was ist besser: eine teure oder eine gĂŒnstige Campinglampe?

Da es eine große Auswahl an Campinglampen ist es verstĂ€ndlich, wenn Du Dich fragst, welches Preisniveau wohl am besten ist.

Zeltlampen erleuchten das Innere des Zelts bei Nacht

Egal ob gĂŒnstig oder teuer, wichtig ist das die Campinglampe in der Nacht Dein Zelt beleuchtet. Daher solltest Du vielmehr auf die Lumen der Lampe achten. Das Preisniveau sagt eher etwas ĂŒber die QualitĂ€t und die Lebensdauer der Campinglampe aus.

Tendenziell kannst Du davon ausgehen, dass eine sehr gĂŒnstige Campinglampe nicht so lange halten und weniger stabil sind.

Demnach könnte man sagen: Je teurer die Lampe, desto besser. Du musst allerdings auch kein Vermögen fĂŒr Deine Campinglampe ausgeben. Eine mittelpreisige Lampe ist hĂ€lt einen Campingausflug durch und kann auch qualitativ hochwertig sein.

Was ist die beste Lampe fĂŒr StromausfĂ€lle?

Campinglampen sind nicht nur fĂŒr Outdoor-Abenteuer nĂŒtzlich. Auch bei StromausfĂ€llen eignen sie sich hervorragend als Lichtquelle. Du solltest allerdings zwei Dinge beachten.

Dabei solltest Du darauf achten, eine Campinglampe zu haben, welche eine sehr lange Leuchtdauer hat. Beispielsweise sind batteriebetriebene Lampen, Gaslampen oder auch Solarlampen die beste Wahl bei einem möglichen Stromausfall.

Tipp: Du solltest stets eine extra Packung der gÀngigsten Batterien zu Hause haben, falls es mal zu einem Stromausfall kommt.

WeiterfĂŒhrende Quellen

Wenn Du mehr ĂŒber LED-, Petroleum- und Gaslampen erfahren möchtest, dann schau gerne hier vorbei: Mehr erfahren

Wenn Du noch schöne CampingplÀtze in Deutschland suchst, guck doch mal hier: Mehr erfahren

5/5 - (1 vote)

* Wir verlinken auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten VerkĂ€ufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.