Startseite / Unterhaltung / Musik / Musik produzieren / E-Piano: Test, Vergleich und Kaufratgeber

E-Piano: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Eine Stage-E-Piano in Nutzung.

Mit einem E-Piano hast Du nicht nur die Möglichkeit das Klavier gĂŒnstig zu erlernen, sondern kannst mit sĂ€mtlichen digitalen AnschlĂŒssen und Funktionen, Dein Spielerlebnis erweitern. Ob Du nun AnfĂ€nger oder Profi bist, es gibt E-Pianos fĂŒr jedes Level und jeden Nutzungsbereich.

In unserem Beitrag erlÀutern wir Dir unter anderem die wichtigsten Kaufkriterien und gehen zudem auf mehrere E-Piano-Tests von unterschiedlichen Verbraucherportalen ein.

Unsere Favoriten

Hier sind unsere Favoriten unter den besten E-Pianos.
Das beste Mini-E-Piano fĂŒr AnfĂ€nger mit Online-Inhalten zum Lernen: Roland GO-61P*
“Ein kleines jedoch ĂŒberaus praktisches E-Piano fĂŒr AnfĂ€nger.”

Das gĂŒnstige E-Piano mit 88 gewichteten Tasten fĂŒr Einsteiger: Casio CDP-S100*
“Mit diesem E-Piano kannst Du Dich als Einsteiger an die Hammermechanik gewöhnen.”

Das beste E-Piano fĂŒr Profis und Einsteiger: Yamaha Arius YDP-144B*
“Elegant als MöbelstĂŒck aber auch als Instrument fĂŒr AnfĂ€nger und Profis geeignet.”

Das beste E-Piano mit 88 halb gewichteten Tasten: RockJam 88-Key Digital Piano*
“Mit der halb gewichteten Tastatur kannst Du die Kraft und Beweglichkeit Deiner Finger verbessern.”

Das gĂŒnstige E-Piano-Set mit Hocker fĂŒr Kinder: RockJam RJ-661*
“Ein E-Piano-Set das besonders fĂŒr den Nachwuchs eine große Bereicherung ist.”

Das beste Einsteiger-E-Piano mit StÀnder und 61 beleuchteten Tasten: Terence Piano mit 61 Tasten*
“Mit dem optionalen Lichtsystem fĂŒr die Tasten kannst Du unter anderem sĂ€mtliche MusikstĂŒcke einfacher lernen.”

Das Wichtigste in KĂŒrze

Hier haben wir Dir kurz alles Wichtige zu E-Pianos zusammengefasst.

  • E-Pianos gelten als die gĂŒnstige Alternative zu Klavieren.
  • E-Pianos versuchen das SpielgefĂŒhl und den Klang eines Klaviers nachzuahmen.
  • Sie sind kompakt und leicht zu transportieren.
  • Besonders als Einsteiger-Instrument eignen sich E-Pianos hervorragend.
  • Es gibt drei unterschiedliche Bautypen unter E-Pianos.
  • Zudem gibt es verschiedene Tasten-Anzahlen und Tastengewichtungen.
  • Außerdem besitzen E-Pianos verschiedene Anschlussmöglichkeiten die Dir ein Klavier nicht geben kann.

Die besten E-Pianos: Favoriten der Redaktion

Hier stellen wir Dir unsere Favoriten unter den besten E-Pianos vor.

Das beste Mini-E-Piano fĂŒr AnfĂ€nger mit Online-Inhalten zum Lernen: Roland GO-61P

Was uns gefÀllt:

  • leicht zu transportieren, kompakt und platzsparend verstaubar
  • 61 Tasten mit starker Anschlagsdynamik
  • ist mit mehreren Lernfunktionen ausgestattet
  • kann sich per Bluetooth mit PC, Tablet und Smartphone verbinden
  • bietet sĂ€mtliche Online-Inhalte wie Online-Unterricht und Songs an
Was uns nicht gefÀllt:

  • die Buchse der Kopfhörer ist hinten und muss unter dem E-Piano durchgezogen werden

Redaktionelle EinschÀtzung

Dieses E-Piano-Modell eignet sich fĂŒr jeden Einsteiger im Klavierlernen. Zwar ist die Tastatur leicht gewichtet, jedoch gestaltet sie Dir Deine Lernphase einfacher, da Du nicht viel Kraft und Erfahrung in Deinen Fingern brauchst. Aufgrund der kompakten GrĂ¶ĂŸe mit 61 Tasten ist das GerĂ€t ziemlich leicht und damit auch einfacher zu transportieren.

Zum Lernen werden Dir mehrere Funktionen angeboten, die Dir weiterhelfen können. Unter den Lernfunktionen findest Du ein integriertes Metronom, Rekorder und Aufnahmeoptionen. Noch dazu kommt, dass Du Dich mit der integrierten Bluetooth-Funktion mit Deinem Smartphone, Tablet oder PC verbinden.

Das Metronom hilft Dir dabei im Takt zu bleiben und gibt Dir auch die Option die Tastatur in eine andere Tonart zu transponieren. Den Rekorder kannst Du zur Aufnahme und Auswertung Deiner gespielten MusikstĂŒcke benutzen.

So hast Du die Chance auf sĂ€mtliche Online-Inhalte zuzugreifen, die Dir das Lernen erleichtern. Das sind beispielsweise, Online-Unterricht, Karaoke und Hilfe-Videos zu mehreren Songs. Die Hilfestellungen wurden in interaktiver Form verarbeitet, sodass Du es leichter hast und dabei Spaß empfindest. Die Inhalte werden einfach durch die Bluetooth-Lautsprecher wiedergegeben.

Tastatur-Gewichtung: leicht | Tastenanzahl: 61 | Gewicht: 3,9 kg | Bluetooth-Funktion: Vorhanden | Ausstattung: u.a Aufnahmefunktion, Metronom

Das gĂŒnstige E-Piano mit 88 gewichteten Tasten fĂŒr Einsteiger: Casio CDP-S100

Was uns gefÀllt:

  • hat 88 gewichtete Tasten mit skalierter Hammermechanik
  • ist flexibel und leicht im Transport
  • hat mehrere zusĂ€tzliche Funktionen wie Metronom und Transposition
  • besitzt mehrere Anschlussoptionen (USB, MIDI, …)
  • E-Piano-Einstellung können ĂŒber eine App verĂ€ndert werden
Was uns nicht gefÀllt:

  • der passende StĂ€nder ist nicht im Lieferumfang enthalten

Redaktionelle EinschÀtzung

Dieses Modell sieht zwar schlicht aus, jedoch gibt es Dir einige Optionen, mit denen Du beim Lernen Vollgas geben kannst. Dieses E-Piano wurde vom Hersteller so verarbeitet, dass Einsteiger problemlos anfangen können. Die Tastatur ist mit skalierter Hammermechanik ausgerĂŒstet und gibt Dir ein KlavierĂ€hnliches SpielgefĂŒhl. Zudem ist sie leicht und flexibel fĂŒr den Transport und kann mit Batterien betrieben werden.

Du hast eine Auswahl an zehn verschiedenen Sounds und einer 64-stimmigen Polyfonie. Unter den weiteren Funktionen findest Du ein Metronom, Transposition, Aufnahme- beziehungsweise Layer-Funktion und mehrere Anschlussmöglichkeiten.

Die Anschlussoptionen belaufen sich auf die Kopfhörer, einem Pedal-Anschluss, AUDIO-IN und USB-Anschluss (auch fĂŒr MIDI-Steuerung). Außerdem kannst Du mit der Verbindung zu Deinem Tablet oder Smartphone plus der App, unter anderem die Klangfarbe verĂ€ndern und weitere E-Piano-Einstellungen individuell verĂ€ndern.

Die App gibt Dir auch die Möglichkeit aus 60 MusikstĂŒcken in der Musikbibliothek auszuwĂ€hlen, um sie beispielsweise beim Lernen zu verwenden.

Es gibt auch einen StĂ€nder fĂŒr dieses Modell, jedoch musst Du dies entweder in einem anderen Set oder getrennt besorgen.

Tastatur-Gewichtung: Skalierte Hammermechanik | Tastenanzahl: 88 | Soundanzahl: 10 | Gewicht: 10.5 kg | Lautsprechersystem: 2 x 8 Watt

Das beste E-Piano fĂŒr Profis und Einsteiger: Yamaha Arius YDP-144B

Was uns gefÀllt:

  • elegantes, traditionelles Klavierdesign fĂŒr zu Hause
  • fĂŒr AnfĂ€nger aber auch fĂŒr Profis geeignet
  • die Hammer-Standard-Tastatur (88 Tasten) ermöglicht ein gutes SpielgefĂŒhl
  • besitzt eine 192-fache Polyphonie, 10 InstrumentenklĂ€nge und mehr
  • unter anderem ausgestattet mit drei Pedalen, eine Metronom und Aufnahmefunktion
  • hat zwei Kopfhörer-AnschlĂŒsse
  • kann mit der kostenlosen Smart Pianist App verbunden werden
Was uns nicht gefÀllt:

  • der passende StĂ€nder ist nicht im Lieferumfang enthalten

Redaktionelle EinschÀtzung

Dieses E-Piano, welches im Home-Piano Bautyp angeboten wird, ist sowohl fĂŒr AnfĂ€nger aber auch fĂŒr Profis geeignet. Optimal fĂŒr den Gebrauch zu Hause kannst Du es beispielsweise, in Deinem Wohnzimmer platzieren. Das Aussehen ist an ein traditionelles und elegantes Klavier in schwarzer Farbe, angelehnt.

Die Tastatur welche verwendet wird, besitzt 88 Hammer-Standard-Tasten, die ein Klavier-Ă€hnliches SpielgefĂŒhl darlegen. Des Weiteren hast Du eine große Auswahl an weiteren Funktionen und Ausstattungen.

Die Polyfonie ist 192-fach und die InstrumentenklĂ€nge belaufen sich auf ganze 10 StĂŒck. Außerdem hast Du drei unterschiedliche Pedale zur VerfĂŒgung. Das sind ein Forte-Pedal, ein Piano-Pedal und Sostenuta-Pedal. Außerdem hast Du einen Stereofonischen Optimizer, Key-off Sampling plus DĂ€mpfer und String-Resonanz parat.

Beim Unterricht mit Deinem Lehrer kannst Du Gebrauch von zwei Kopfhörer-AnschlĂŒssen machen, und Deinen Lehrer mithören lassen, wenn die Umgebung nicht gestört werden soll.

Zudem hast Du zusÀtzliche Ausstattungen wie ein Metronom, die Aufnahmefunktion und einen Speicher mit mehreren Songs inklusive eines Songbuches.

Des Weiteren kannst Du das E-Piano mit der kostenlosen Smart Pianist App verbinden und Zugriff auf eine große Auswahl an Tutorials und Musik erhalten. Die Smart Pianist App ist eine der beliebtesten Apps fĂŒr das intuitive Klavierlernen. Nach dem Erhalt des Yamaha E-Pianos hast Du automatisch 3 Monate Gratis-Premium-Zugang.

Danach kannst Du die App jedoch immer noch benutzen, ohne irgendwelche Zahlungsinformationen anzugeben. Du musst Dich lediglich auf der Webseite registrieren.

Bautyp: Home Piano |Tastatur-Gewichtung: Skaliert | Tastenanzahl: 88 | Polyfonie: 192-stimmig | InstrumentenklÀnge: 10 | Pedalanzahl: 3

Das beste E-Piano mit 88 halb gewichteten Tasten: RockJam 88-Key Digital Piano

Was uns gefÀllt:

  • hat 88 halb gewichtete und geschwindigkeitsabhĂ€ngige Tasten
  • besitzt mehrere modernen Funktionen wie 10 verschiedene Stimmen
  • bietet mehrere AnschlĂŒsse an wie drei Pedal-EingĂ€nge plus USB- und Mikroanschluss
  • hat eine IOS- und Android-Anwendungsoption zum Lernen und mitspielen
  • zusĂ€tzlich werden ein NotenstĂ€nder und mehrere Notensticker mitgeliefert
Was uns nicht gefÀllt:

  • passend zu den Pedal-EingĂ€ngen gibt es die Pedale nicht im Lieferumfang

Redaktionelle EinschÀtzung

Dieses E-Piano von RockJam hat insgesamt 88 halb gewichtete Tasten, welche zudem geschwindigkeitsabhĂ€ngig sind. Zu den sĂ€mtlichen Funktionen und Ausstattungen, die Dir dieses Modell anbietet gehören unter anderem drei Pedal-AnschlĂŒsse, USB-Eingang und Mikrofon-Anschluss. Wenn Du das Instrument aufrĂŒsten möchtest, kannst Du dies also auch mit drei Pedalen fĂŒr einen Unterbau machen.

Die Pedal-EingĂ€nge sind jeweils fĂŒr einen 6,35 mm Sustain-Pedal, einen 6,35 mm Soft-Pedal und einen 7-poligen-Sostenuto-Pedal gedacht. Die Pedale musst Du jedoch getrennt besorgen, da sie nicht im Lieferumfang integriert wurden.

Den USB-Anschluss kannst Du beispielsweise, fĂŒr die Musikwiedergabe von Deinen Lieblingssongs zum Mitspielen verwenden.

Außerdem hast Du die Wahl zwischen 10 unterschiedlichen Stimmen, die unter anderem aus FlĂŒgel, Klavier, Streicher, Synth, Bass und Hammond-Orgel-Klang bestehen.

Als Zubehör wurde ein NotenstĂ€nder, mehrere Notensticker, exklusive Simply-Piano Inhalte mit IOS- und Android-Anwendungen hinzugefĂŒgt.

Wie es fĂŒr E-Pianos ĂŒblich ist, hast Du auch hier einen Kopfhörer-Anschluss, mit dem Du mit RĂŒcksicht auf Deine Umwelt ungestört spielen kannst.

Tastatur-Gewichtung: halb gewichtet/geschwindigeitsabhĂ€ngig | Tastenanzahl: 88 | KlĂ€nge: 10 | PedalanschlĂŒsse: 3 | IOS- und Anroidanwendung: Möglich

Das gĂŒnstige E-Piano-Set mit Hocker fĂŒr Kinder: RockJam RJ-661

Was uns gefÀllt:

  • das Keyboard mit 61 Tasten ist kompakt und leicht zu transportieren
  • das Instrument kann mit Netzstrom oder Batterien betrieben werden
  • bietet unter anderem ein LCD-Panel mit 100 Rhythmen und 50 Tönen
  • ist mit einer Aufnahme- und Wiedergabefunktion ausgestattet
  • das Set enthĂ€lt einen höhenverstellbaren StĂ€nder, gepolsterten Sitz und Over-Ear-Kopfhörer
Was uns nicht gefÀllt:

  • beim Einschalten wird die LautstĂ€rke aufs Maximum gestellt

Redaktionelle EinschÀtzung

Dieses Keyboard-Set von RockJam ist zwar auch fĂŒr Erwachsene verwendbar, jedoch wird es (nach Kundenbewertungen zufolge) grĂ¶ĂŸtenteils fĂŒr Kinder gekauft und empfohlen.

Das Set bietet einige Sachen an. Fangen wir jedoch mit dem E-Piano an, welches im Keyboard-Bautyp angeboten wird. Insgesamt zÀhlt die Tastatur 61 Tasten und ist leicht zu transportieren.

Du kannst das Instrument mit Netzstrom, aber auch mit Batterien betreiben. So ist man flexibel und kann sowohl zu Hause als auch unterwegs Gebrauch vom E-Piano machen. Das Netzteil fĂŒr die Verwendung durch den Netzstrom wird mitgeliefert.

Das Keyboard hat zudem ein LCD-Panel mit leicht bedienbaren Bildschirm. Dieser besitzt und zeigt 100 Rhythmen, 100 Keyboard-KlĂ€nge, 50 DemonstrationsstĂŒcke, Lernfunktionen und 30-Demo-Songs an. Um beispielsweise Layer fĂŒr Sounds zu erstellen, kannst Du die Aufnahme- und Wiedergabefunktion benutzen.

Da es sich um ein Set handelt, wurden auch ein höhenverstellbarer StÀnder, ein gepolsterter Sitz und sogar Over-Ear-Kopfhörer integriert. Kundenbewertungen zufolge sollten Eltern hier aufpassen, dass ihre Kinder nicht sofort die Kopfhörer anziehen, bevor sie starten, da die LautstÀrke beim Einschalten auf das Maximum gedreht wird.

Tastenanzahl: 61 | Betrieb: Batterien/Netzstrom | Rhythmen/Sounds: 100 Rhythmen/50 Sounds | Set-Zubehör: Hocker, StÀnder, Kopfhörer

Das beste Einsteiger-E-Piano mit StÀnder und 61 beleuchteten Tasten: Terence Piano mit 61 Tasten

Was uns gefÀllt:

  • mit eingebautem wiederaufladbaren 1800-mAh-Lithium-Akku
  • die Akkulaufzeit betrĂ€gt 8 Stunden und die vollstĂ€ndige Ladung 2 bis 3 Stunden
  • hat insgesamt 61 halb gewichtete Tasten und einen StĂ€nder
  • kann auch fĂŒr unterwegs benutzt werden (da leichtes Gewicht)
  • die Tasten können beim Spielen farblich aufleuchten
  • besitzt unter anderem 140 KlĂ€nge, 128 Rhythmen, Duo-Modus und Metronom
  • es wird unter anderem ein Kopfhörer mitgeliefert
Was uns nicht gefÀllt:

  • es wird kein Computerkabel mitgeliefert

Redaktionelle EinschÀtzung

Dieses Einsteiger-E-Piano bietet Dir neben einem robusten StÀnder und einem NotenstÀnder sÀmtliche Vorteile. Dieses Modell wird zum einen mit einem 1800-mAh-Lithium-Akku betrieben den Du immer wieder aufladen kannst.

Insgesamt kannst Du acht Stunden ungestört spielen bevor das Modell angeschlossen werden muss, um aufgeladen zu werden (ca. 2 bis 3 Stunden). Durch den Akku, dem kompakten Bautyp und dem leichten Gewicht kannst Du das E-Piano ĂŒberall mitnehmen.

Die Tastatur zÀhlt insgesamt 61 halb gewichtete Tasten, mit denen Du Deine Fingerkraft und Beweglichkeit auf eine voll gewichtete Tastatur vorbereiten kannst. Eines der Höhepunkte dieses Modells ist die hilfreiche Beleuchtung der Tasten.

Du kannst die Beleuchtung im Lern und Demo-Modus verwenden, um Lichthinweise entsprechend der folgenden Melodien anzeigen zu lassen. Das hilft Dir unter anderem beim Lernen neuer MusikstĂŒcke. Du kannst die Beleuchtung auch außerhalb der Modi benutzen und wie es Dir beliebt ein- und ausschalten.

Des Weiteren besitzt das E-Piano 140 KlÀnge, 128 Rhythmen, ein Duo-Modus, ein Metronom, die Aufnahmefunktion, ein 3-stufiges intelligentes Lernsystem, Sustain- und Tremolo-Funktionen, Doppeltastatur, Synchro/Insert-Funktionen und weitere Funktionen.

Als Zubehör wird neben dem StÀnder und dem NotenstÀnder auch ein Kopfhörer, Notensticker, ein Handbuch, eine praktische Tragetasche, Audiokabel und ein Netzteil mitgeliefert.

Tastatur-Gewichtung: halb gewichtete | Tastenanzahl: 61 | KlÀnge/Rhythmen: 140 KlÀnge/128 Rhythmen | Betrieb: Akku | Tastenbeleuchtung: Vorhanden | Zubehör: StÀnder, Kopfhörer, Tragetasche, Handbuch, Notensticker, Audiokabel, Netzteil

Kaufratgeber fĂŒr E-Pianos

In diesem Abschnitt gehen wir auf die wichtigsten Aspekte, Kaufkriterien und weitere Themen in Bezug auf E-Pianos ein.

Was sind E-Pianos und fĂŒr wen sind sie geeignet?

E-Pianos sind Instrumente, die dazu abgestimmt werden das SpielgefĂŒhl und den Klang eines echten Klaviers zu simulieren. Sie sind dafĂŒr bekannt die gĂŒnstige Alternative zum Klavier zu sein.

Vor allem fĂŒr AnfĂ€nger, die das Klavier erlernen, möchten ist das E-Piano ein hervorragend gĂŒnstiger und beliebtes Übungsinstrument und Klavierersatz. Heutzutage sind E-Pianos vereinzelt so fortgeschritten, dass sie selbst ein echtes Klavier fast ersetzen könnten.

Auch fĂŒr Profis die beispielsweise, im Musikstudio eigene StĂŒcke erarbeiten, können mit sĂ€mtlichen digitalen AnschlĂŒssen und Funktionen das E-Piano mit anderen GerĂ€ten verbinden. So können beispielsweise, PCs mit verschiedenen Musikbearbeitungs-Programmen, mit dem E-Piano verbunden werden, um eigene StĂŒcke aufzunehmen und zu bearbeiten.
Ein E-Piano welches im Klavier-Unterricht benutzt wird.

Welche Vor- und Nachteile haben E-Pianos gegenĂŒber dem Klavier?

Es gibt mehrere Vorteile durch E-Pianos, die Dir ein herkömmliches Klavier nicht anbieten kann. Wenn auch nur wenige, gibt es auch Nachteile, die Du beachten solltest. Zuallererst zeigen wir Dir ein paar Vorteile.

Vorteile

Zuallererst zeigen wir Dir ein paar Vorteile, die das E-Piano gegenĂŒber dem Klavier hat.

Der Preis

Der grĂ¶ĂŸte Vorteil liegt im außerordentlich gĂŒnstigeren Preis. Im Gegenteil, zum Klavier sind E-Pianos gĂŒnstig und gelten daher auch als die gĂŒnstige Alternative zum Klavier.

Sie sind leicht und platzsparend

Die meisten E-Pianos sind leicht zu transportieren und nehmen nur wenig Platz ein. Sie können daher an verschiedenen Orten eingesetzt werden, ohne dass man dabei mehrere Personen beim Aufbau braucht oder viel Platz.

Die mögliche Stummschaltung

Eines der grĂ¶ĂŸten Vorteile, die das E-Piano gegenĂŒber dem Klavier hat, ist die mögliche Stummschaltung. Dadurch, dass Du Kopfhörer anschließt, kannst Du auch nachts, ohne dabei Deine Nachbarn oder Mitbewohner zu stören, MusikstĂŒcke spielen. Den Tastenklang hörst nur Du durch Deine Kopfhörer. Gleichzeitig wirst Du beim Spielen nicht von den GerĂ€uschen der Umwelt gestört.

GrĂ¶ĂŸere Auswahl an KlĂ€ngen

E-Pianos bieten viel mehr KlÀnge an als ein Klavier es kann. Du kannst zudem auf verschiedene Musikgenres zugreifen und Deine Musik detaillierter anpassen.

Zu einigen Musikgenres wie Jazz oder Pop werden zusÀtzlich weitere KlÀnge von sÀmtlichen Instrumenten benutzt. Meistens sind das Streichinstrumente und andere Klavier-Arten. Du kannst zudem mit dem Anschluss an andere GerÀte die KlÀnge des E-Pianos erweitern.

Umgebungssimulation

Einige E-Pianos können zudem verschiedene Umgebungen simulieren. Durch die Nutzung von Hall in Deinen KlÀngen kann beispielsweise, der Klang von Konzertsaale bis hin zu Kirchen oder von normalen Wohnzimmern, nachgeahmt werden.

Verschiedene Verbindungsoptionen

E-Pianos können sich zudem mit verschiedenen elektrischen GerĂ€ten verbinden und Daten austauschen. Du kannst Dich beispielsweise mit Deinem PC verbinden, gespielte MusikstĂŒcke aufnehmen, diese dann auf Deinem PC speichern und mit Programmen bearbeiten.

Nachteile

Nun kommen wir zu den Nachteilen, die ein E-Piano gegenĂŒber dem herkömmlichen Klavier hat.

Kein perfektes SpielgefĂŒhl und Erfahrung

Das vollkommene, perfekte SpielgefĂŒhl und Erfahrung an einem echten Klavier zu sitzen und zu spielen, kann Dir ein E-Piano (selbst mit den besten Nachahmungen) nicht geben. Es ist eine andere Erfahrung und GefĂŒhl an einem echten Klavier zu sitzen.

Kein absolut hochwertiger Klang

E-Pianos möchten unter anderem den hochwertigen Klang eines echten Klaviers simulieren. Jedoch selbst die besten und hochwertigsten E-Pianos können den glanzvollen Klavierklang eines echten Klaviers nicht ĂŒbertreffen.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Beim Umschauen nach E-Pianos, kann es vor allem fĂŒr Einsteiger verwirrend sein sich fĂŒr ein Modell zu entscheiden. Da viele Optionen und Informationen auf einem Schlag vorgeschlagen werden wird es schnell unĂŒbersichtlich. Damit Du es leichter hast Dir einen Überblick ĂŒber die wesentlichen/wichtigen Informationen zu verschaffen, haben wir Dir hier die wichtigsten Kaufkriterien aufgezĂ€hlt und erlĂ€utert.

Klavierklang

Der authentische Klavierklang, den das E-Piano versucht nachzuahmen, gehört zu den wichtigsten Kaufkriterien. Vor allem, wenn Du gerade dabei bist das Klavier zu lernen, wird es umso wichtiger einen authentischen Klavierklang parat zu haben.

Hier wird auch die sogenannte Polyphonie (Vielstimmigkeit) wichtig. Dadurch bietet Dir das E-Piano eine Vielfalt an Stimmen, mit denen Du spielen und ĂŒben kannst. Besonders fĂŒr Einsteiger sollte ein E-Piano mindestens 64 unterschiedliche Stimmen anbieten. Es gibt auch einige Modelle, die mit weit mehr als 64 Stimmen ausgestattet sind. Das können beispielsweise 128 Stimmen sein.

Neben dem simulierten Klavierklang haben E-Pianos mehrere andere Klangstile und Samples, die Du nutzen kannst. Ein gutes E-Piano sollte mindestens hochwertige Klavier und FlĂŒgel-Ă€hnelnde Samples haben.

Achte hier besonders darauf, dass die Dynamik der Samples vom lautesten bis leisesten Klang breit gefĂ€chert ist und Dir damit viele Entfaltungsmöglichkeiten gibt. Wenn Du Einsteiger bist und das Klavier erlernen möchtest, solltest Du diese Sample-Option als Voraussetzung fĂŒr Dein E-Piano ansehen.

Unter den verschiedenen Klangstilen findest Du je nachdem welches Modell Du wÀhlst, sÀmtliche Stile, die sich nach verschiedenen Musik-Genres richten. Das können Pop, Jazz, Rock, Hip-Hop und vieles mehr sein. Hier kommt es drauf an welchen Klangstil Du bevorzugt und öfters spielen möchtest.

Tastatur SpielgefĂŒhl

Neben den Klang simulieren E-Pianos auch das SpielgefĂŒhl eines echten Klaviers nach. Wie authentisch und realitĂ€tsnah das SpielgefĂŒhl ist, kommt auf den Mechanismus und seine Gewichtung an, die angewendet werden. Nicht jedes E-Piano kann ein gutes SpielgefĂŒhl nachahmen.

Vor allem dann, wenn Du das E-Piano zum Klavierlernen benutzen möchtest, solltest Du den ausgestatteten Mechanismus und die Tastengewichtung beachten.

Bevor wir zu den verschiedenen Tastengewichtungen kommen, sollten wir uns kurz der Hammermechanik und Anschlagdynamik widmen, da diese entscheidend fĂŒr das SpielgefĂŒhl ist.

Die Hammermechanik und Anschlagdynamik in E-Pianos

Jedes echte Klavier besitzt die sogenannte Hammermechanik, durch die das SpielgefĂŒhl bestimmt wird. Du kannst Dir den Mechanismus so vorstellen, dass jede Taste auf dem Klavier einen kleinen Hammer auf der Unterseite hat. Jedes Mal, wenn Du eine Klaviertaste betĂ€tigst, fĂŒhlst Du das Gegengewicht dieses Hammers.

Kurz gesagt ist die Mechanik dafĂŒr da, um Deine Tastenbewegung auf den Hammerschlag der Saite zu vermittelt.

Die Anschlagdynamik ist jedoch fĂŒr die Kontrolle der StĂ€rke des Drucks (der Tasten) da. Je nachdem wie viel Druck auf den Tasten ausgeĂŒbt wird, bekommst Du eine bestimmte Klangfolge.

Die Hammermechanik muss damit Du die Anschlagdynamik gut genug kontrollieren, kannst mit der Tastatur kooperieren und mitspielen. Es braucht einiges an Übung, um die Kontrolle zu beherrschen und schlussendlich in der Lage zu sein, ein schönes StĂŒck zu spielen.

Im Folgenden haben wir Dir die drei Tastengewichtungen welche Du bei E-Pianos auffinden kannst aufgezÀhlt und erlÀutert.

Ungewichtete Tastatur

E-Pianos mit ungewichteter Tastatur geben Dir nur einen geringen Widerstand beim Spielen. Dies hat mehrere Vorteile, jedoch auch Nachteile ĂŒber die Du Bescheid wissen solltest.

Du findest ungewichtete Tastaturen oft in Synthesizern, Orgeln und Einsteiger-Keyboards. Die Vorteile liegen vor allem im leichten Gewicht und in der einfachen Transportation.

Jedoch solltest Du, wenn Du das Klavier lernen möchtest, die Finger von ungewichteten Tastaturen lassen. Beim Klavierlernen brauchst Du unter anderem ein authentisches KlavierspielgefĂŒhl, welches Dir so eine Tastatur nicht anbieten kann.

Wenn Deine Motivation fĂŒr die Beschaffung eines E-Pianos also nicht das Klavierlernen ist, sondern beispielsweise, das Experimentieren mit Sounds oder Ă€hnlichem, kannst Du Dir auch ein Modell mit ungewichteter Tastatur besorgen.

Halb gewichtete Tastatur

Im Gegensatz zur ungewichteten Tastatur bietet Dir diese Tastatur einen stĂ€rkeren Widerstand beim Spielen an, was sich positiv auf die Spielkontrolle auswirkt. Es kommt dem authentischen KlavierspielgefĂŒhl auf jeden Fall nĂ€her als die ungewichtete Tastatur.

Modelle mit so einer Tastatur, können vor allem fĂŒr Einsteiger (auch Kinder) vorteilhaft sein, da man sich am Anfang erst auf den Widerstand der Tasten angewöhnen muss. So kann jeder AnfĂ€nger sich an das Ă€hnlich schwere Gewicht der Hammermechanik angewöhnen, um spĂ€ter einfacher und schneller mit einer Hammermechanik-Tastatur auskommen zu können.

Oft haben solche Modelle mehrere andere Sounds neben den herkömmlichen PianoklÀngen parat.

Voll gewichtete Hammertechnik-Tastatur

Eine voll gewichtete Tastatur mit Hammermechanik ist in der Regel einer der Voraussetzungen, die Dein E-Piano haben sollte, wenn Du ein authentisches Klavier-SpielgefĂŒhl brauchst. Besonders dann, wenn Du gerade dabei bist, das Klavier zu lernen. Wie schon erwĂ€hnt fĂŒhlst Du bei dieser Art von Tastatur einen Widerstand auf jeder Taste.

Da wir hier jedoch von einem E-Piano sprechen wird die Hammermechanik des Klaviers nur so gut es geht nachgeahmt. Hierbei werden hochwertige E-Pianos mit einer Druckpunktsimulation und sogenannten Counterweights (Gegengewichte) ausgestattet. Durch die beiden Komponenten erhĂ€ltst Du als Spieler eine feinfĂŒhligere und genauere Kontrolle des Anschlags.

Des Weiteren haben einige hochwertige E-Pianos mit voll gewichteter Tastatur eine sogenannte skalierte Gewichtung mit insgesamt 88 Tasten. Die skalierte Gewichtung aller Tasten gibt AnfĂ€ngern ein besseres SpielgefĂŒhl und eine einfachere Möglichkeit, den Anschlag zu kontrollieren.

Die Anzahl von 88 Tasten gibt dem AnfĂ€nger einen höheren Grad an Realismus, da wie beim Klavier genau 88 Tasten zur VerfĂŒgung stehen.

Ohne ein authentisches SpielgefĂŒhl wird es also nicht möglich sein, den Klavieranschlag zu lernen. Du spornst mit der Nutzung eines E-Pianos mit gutem SpielgefĂŒhl die Beweglichkeit und Kraft Deiner Finger beim Spielen an und wirst fĂŒr den zukĂŒnftigen Einsatz auf einem echten Klavier bestens vorbereitet.

Aber auch fĂŒr Profis im Klavierspielen spielt eine ausgereifte Hammermechanik eine große Rolle, denn auch sie brauchen ein passendes SpielgefĂŒhl, um ihre KlavierstĂŒcke richtig spielen zu können.

Je nachdem, wie gut die Hammermechanik in einem E-Piano ausgearbeitet wurde, desto teurer oder gĂŒnstiger wird das Modell verkauft. Im Endeffekt bestimmt unter anderem die QualitĂ€t der Hammermechanik, die QualitĂ€t des ganzen E-Pianos.

Bautypen

E-Pianos unterscheiden sich zudem auch in ihrer Bauart. Es gibt verschiedene Bautypen unter E-Pianos, ĂŒber die Du auch Bescheid wissen solltest, um es Dir einfacher zu machen, das passende Modell zu finden.

In der Regel gibt es drei verschiedene E-Piano-Bautypen mit verschiedenen Nutzungszwecken, die wir Dir im folgenden kurz und knackig vorstellen.

Keyboard

Von Keyboards hast Du bestimmt schon mal gehört, wenn Du Dich fĂŒr Musikinstrumente begeisterst. Das Keyboard ist die kleinste unter allen E-Pianos-Bauarten.

Neben der kleinen GrĂ¶ĂŸe des Keyboards bietet es Dir insgesamt 61 Tasten und ein leichteres Gewicht an. Oft werden hochwertige Keyboards mit Anschlagdynamik und leichter Tastengewichtung fĂŒr Kinder, aber auch Erwachsene als Einsteigermodelle angesehen. FĂŒr Einsteiger gibt es bei manchen Modellen auch sogenannte Begleitrhythmen, die Dir beim Üben hilfreich sein können.

Zwar haben die besten Keywords eine leichte Gewichtung, jedoch geben Dir Keyboards nur ein geringeres Level an Anschlagoptionen. DafĂŒr bieten Dir Keyboards viele verschiedene KlĂ€nge an, die Du zum Experimentieren nutzen kannst.

Compact Digital Pianos

Diese Bauart ist auch unter Namen wie Stagepianos oder Portable Pianos bekannt und gilt als das beliebteste E-Piano auf dem Markt. Diese Pianos bieten Dir eine hohe Reihe an Vorteilen wie beispielsweise, die einfache Transportmöglichkeit an, die Du sowohl als AnfĂ€nger, aber auch als Profi gebrauchen könntest. Du kannst Stagepianos auf der BĂŒhne aber auch zu Hause im Wohnzimmer optimal benutzen.

Wie schon erwÀhnt wurde, sind diese E-Pianos einfach zu transportieren aber auch einfach zu verstauen da sie keinen permanenten Unterbau, wie es bei Klavieren und Home-Pianos der Fall ist, besitzen. Des Weiteren haben Compact Digital Pianos in der Regel immer 88 Tasten und integrierte Lautsprecher im GehÀuse.

Die Lautsprecher sind im Vergleich zum Home-Piano sind leiser, da sie kleiner verbaut sind jedoch reicht es fĂŒr den Gebrauch zu Hause vollkommen aus. Wenn Du eine höhere LautstĂ€rke brauchst, kannst Du das E-Piano mit einem VerstĂ€rker verbinden (falls eine Anschlussoption angeboten wird).

Tipp: Compact Digital Pianos sind gĂŒnstiger als Home-Pianos haben jedoch beispielsweise, dieselben Klang- und Tastatur-Eigenschaften. Zudem kannst Du im Gegensatz zu den teureren Home-Pianos das Modell flexibel umwandeln, sodass Du es zu Hause (mit extra Unterbauten) aber auch mobil benutzen kannst.

Um sie zu spielen, musst Du lediglich ein Keyboard-StĂ€nder oder ein Digital-Pianos-StĂ€nder aufstellen und diesen ans Instrument befestigen. Da diese E-Pianos leicht zu transportieren sind, kannst Du sie mit einer Tragetasche ĂŒberall mitnehmen und sie mithilfe verschiedener StĂ€nder benutzen. FĂŒr den mobilen Gebrauch kannst Du neben sogenannten X- und Z-StĂ€ndern auch ein Keyboard-Tisch benutzen.
Ein E-Piano welches auf der BĂŒhne benutzt wird.

Home Digital Pianos

Diese E-Pianos sind einem Klavier in der Bauform am Ă€hnlichsten. So wie es herkömmliche Klaviere haben, besitzen Home Digital Pianos ein Unterbau mit Pedalen, einer aufgesetzten Tastatur mit Tastaturdeckel, Notenhalter, RĂŒckwand und Pedal-Leiste.

Home-Pianos haben zudem immer eine voll gewichtete Hammermechanik- und Anschlagdynamik-Tastatur mit insgesamt 88 Tasten. Die Lautsprecher findest Du im GehĂ€use und im VerstĂ€rker den Du benutzen kannst. Zwar erinnern diese Modelle stark an herkömmliche Klaviere jedoch kannst Du auch hier Deine Kopfhörer anschließen, da es sich im Endeffekt um ein E-Piano handelt.

Neben den funktionalen Eigenschaften wird das Aussehen von Herstellern sehr großgeschrieben, da diese E-Pianos oft als Möbel verkauft werden. Das Design muss zum Zimmer (in der Regel das Wohnzimmer) indem es platziert werden soll, so gut es geht passen. Daher gibt es Home-Pianos in sĂ€mtlichen Farben und Holz.

Ausstattung

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium ist die Ausstattung, die ein E-Piano anbietet. WĂ€hrend einige Ausstattungen als Standard angesehen werden, gelten andere als Zusatz. Im Endeffekt bestimmt die Ausstattung, was Du alles mit dem Instrument ausprobieren kannst.

Einige Modelle mit zusÀtzlichen Ausstattungsoptionen bieten Dir beispielsweise, E-Learning-Funktionen an mit denen Dir das Klavierlernen einfacher gestaltet werden soll.

Sei Dir bei Deiner Wahl bewusst wofĂŒr Du das E-Piano am meisten brauchst und wĂ€ge ab, ob die angebotenen Ausstattungen fĂŒr Dich notwendig oder nicht nötig sind. So kannst Du unter anderem einiges an Geld sparen, da Modelle mit vielen zusĂ€tzlichen Ausstattungen teurer kosten als andere, was wie schon erwĂ€hnt, nicht unbedingt bedeutet, dass sie fĂŒr Dich die beste Wahl sind.

WĂ€hrend Kopfhörer-Buchsen zur Standardausstattung gehören, findest Du beispielsweise auch AnschlĂŒsse fĂŒr PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Im Folgenden haben wir Dir ein paar der wichtigsten Ausstattungen aufgezĂ€hlt.

Kopfhörer-Anschluss

Der Anschluss fĂŒr Kopfhörer ist bei modernen E-Pianos eine Standardausstattung, die Dir mehrere Vorteile gibt. Der grĂ¶ĂŸte und beste Vorteil gegenĂŒber herkömmlichen Klavieren ist die Stummschaltung des E-Pianos durch die Verbindungen mit Deinen Kopfhörern. So hörst Du die TastenklĂ€nge und weitere Sounds wie beispielsweise, Begleitmusik nur in Deinen Kopfhörern.

Du störst niemanden in Deiner Umwelt und kannst auch nachts unbesorgt spielen. Auch umgekehrt hörst Du nicht Deine Umwelt und kannst ungestört und konzentriert Deiner Musik nachgehen.

Zudem gibt es Modelle, die Dir gleich mehrere Kopfhörer-AnschlĂŒsse anbieten. So kann eine weitere Person beispielsweise, Dein Nachhilfelehrer mithören und mitspielen.

MIDI-Anschluss

MIDI ist die AbkĂŒrzung fĂŒr Musical Instrument Digital Interface. Dieser Anschluss gibt Dir mehrere Möglichkeiten. Die Wichtigste ist, dass Du Deine gespielte Musik zwischen Instrumenten und PCs hin und her ĂŒbertragen kannst.

Die Übertragung von Musikdaten ist jedoch nur zwischen GerĂ€ten möglich, die mindestens einen MIDI-Anschluss besitzen. So können Instrumente untereinander kommunizieren und Daten an und abgeben. Aber auch ein PC beziehungsweise Laptop kann angekoppelt werden.

Dies ist vor allem fĂŒr Nutzer wichtig, die Ihre Musik aufnehmen und bearbeiten möchten. Beispielsweise, kannst Du mit der MIDI-Verbindung an Deinem PC-Bearbeitungsprogramm gespielte MusikstĂŒcke aufnehmen, speichern und bearbeiten. Du kannst auch die sogenannte Begleitfunktion benutzen, mit der Du durch beispielsweise Lichtereffekte siehst welche Taste als nĂ€chstes folgt.

Hier musst Du jedoch auf die MIDI-IN und MIDI-OUT Markierungen achten. MIDI-IN ist der MIDI-Eingang, was bedeutet, dass diese Buchse nur fĂŒr den Empfang von Daten benutzt werden kann. MIDI-Out hingegen ist der MIDI-Ausgang, der fĂŒr die Übertragung von E-Piano-Daten zu anderen GerĂ€ten verantwortlich ist. Meistens sind die Ein- und AusgĂ€nge, USB-AnschlĂŒsse.

Hier ist ein kurzes Video wie Lichteffekte durch die Begleitfunktion in der Nutzung aussehen könnten:

USB-Anschluss

USB-AnschlĂŒsse an E-Pianos können Dir verschiedene Möglichkeiten und TĂŒren öffnen. Wie in den vorherigen Texten schon erwĂ€hnt wurde, sind beispielsweise, die meisten MIDI-Verbindungsoptionen durch USB-AnschlĂŒsse möglich.

Mit USB-AnschlĂŒssen kannst Du Dein Instrument beispielsweise, mit Deinem PC verbinden um auf Deinem PC sĂ€mtliche Programme und Tools zu steuern/benutzen. Das können zum Beispiel, Sequenzer/Optimizer-Programme sein die Du nutzen kannst, um Deine Musik zu verbessern. Du kannst Deine gespielte Musik aufnehmen, bearbeiten und sogar die Sounds Deines E-Pianos erweitern.
Ein E-Piano in Nutzung mit einem Smartphone.

AUX-IN/AUX-OUT

Diese Anschlussmarkierungen findest Du auch oft an sĂ€mtlichen E-Pianos. Der AUX-IN Anschluss ist fĂŒr den Anschluss von externen CD- oder MP3-Player gedacht, mit dem Du beispielsweise, Musik ĂŒber die Lautsprecher ertönen lassen kannst. Auch fĂŒr das Verwenden von Playbacks ist ein AUX-IN-Anschluss praktisch.

Der AUX-OUT Anschluss ist dafĂŒr da, um VerstĂ€rker und Stereoanlagen zu benutzen. Mit dem Anschluss fĂŒr VerstĂ€rker kannst Du beispielsweise, auf der BĂŒhne spielen.

Im Endeffekt kannst Du große RĂ€ume mit Deiner Musik beschallen und jeden mithören lassen. Vor allem fĂŒr E-Pianos deren Lautsprecher klein und kompakt verbaut wurden und damit leiser als andere E-Pianos sind, können Verbindungen mit VerstĂ€rker oder Stereoanlagen willkommen heißen.

Weitere nĂŒtzliche Ausstattung

Des Weiteren findest Du vereinzelt folgende Ausstattungen:

Ausstattung Nutzen
Integrierter Metronom Hilft Dir beim Spielen den Takt beizubehalten und ist besonders fĂŒr AnfĂ€nger in der Lernphase eine hilfreiche und vorteilhafte Ausstattung.
Duo-Modus Im Duo-Modus wird Deine Tastatur in zwei HÀlften mit demselben Umfang an KlÀngen umgewandelt. So kannst Du beispielsweise, gleichzeitig mit Deinem Nachhilfelehrer spielen und den Unterricht effizienter gestalten.
Rhythmus- und Begleitfunktionen Besonders fĂŒr AnfĂ€nger, die gerade dabei sind das Klavier zu erlernen, können solche Funktionen eine Bereicherung fĂŒrs Üben darstellen.
Song-Datenbank Es gibt E-Piano-Modelle, die Dir eine Datenbank mit verschiedenen Songs aus mehreren Genres anbieten, die Du beim Spielen ertönen lassen kannst, um mitzuspielen.
Split-Funktion Mit der Nutzung dieser Funktion kannst Du Deine Tastatur an einem von Dir gewÀhlten Punkt teilen. So hast Du beispielsweise, auf einer Seite nur Bass-KlÀnge und auf der anderen Seite Klavier-KlÀnge.
Hall-Funktion Diese Funktion gibt Dir die Möglichkeit zu Deinem Klang etwas Hall einzufĂŒgen.
So simuliert das E-Piano verschiedene Umgebungen wie Konzertsaale, Kirchen, Wohnzimmer und weitere Orte.

Welche Marken stellen qualitative E-Pianos her?

In diesem Abschnitt gehen wir kurz auf ein paar der besten E-Piano-Marken im Markt ein. So weißt Du mit Sicherheit, von welchem Hersteller/Marke Du hochwertige Modelle bekommst.

Yamaha

Die wahrscheinlich beliebteste E-Piano-Marke auf dem Markt. Sie gehört einem japanischen Unternehmen und Aktiengesellschaft namens Yamaha Corporation. Sie bieten neben den unterschiedlichsten Musikinstrumenten auch weitere Produkte im Bereich Elektronik und Hi-Fi an. Du findest neben hochwertigen E-Pianos aller Art, auch Gitarren, Saxofone, Instrument-Zubehör und vieles mehr.

Casio

Diese Marke gehört einem japanischen Elektronik-Konzern, das vor allem fĂŒr seine Taschenrechner bekannt ist. Der Konzern ist zudem ein großer Hersteller von hochwertigen elektronischen Musikinstrumenten wie E-Pianos. Neben elektronischen Musikinstrumenten findest Du auch Digitalkameras, Fernseher und Videospielkonsolen.

Alesis

Alesis ist einer der weltweit fĂŒhrenden Hersteller fĂŒr AudiogerĂ€ten wie Synthesizern, VerstĂ€rkern, Rekordern, Mixern und weitere elektrische Produkte fĂŒr den Gebrauch im Musikstudio. Hier findest Du neben E-Pianos auch Drumcomputer, Signalprozessoren, Mischpulte und vieles mehr.

Roland

Diese Marke gehört einem weiteren japanischen Hersteller von Musikinstrumenten, Software und sÀmtlicher Studiotechnik. Neben hochwertigen E-Piano-Bauarten bietet Dir Roland auch Plotter, Schneideplotter, GitarrenverstÀrker und vieles mehr an.

Korg

Dieser Hersteller hat auch japanische Wurzeln und stellt neben verschiedenen elektronischen Musikinstrumenten auch Musik-Zubehör her. Neben zahlreichen und unterschiedlichen E-Pianos findest Du auch digitale Schlagzeuge und verschiedene Digitale-Rhythmus-Maschinen.

Wo kann man E-Pianos kaufen?

Du kannst in MusikgeschĂ€ften aber auch im Internet auf die verschiedensten E-Piano-Modelle zustoßen.

Das MusikgeschÀft ist nach all den Jahren immer noch ein beliebter Ort, um sich sÀmtliche Instrumente zu beschaffen. Zwar sind E-Pianos in MusikgeschÀften oft teurer als im Internet, aber es gibt auch einige Vorteile.

Die Vorteile beim Einkaufen im MusikgeschĂ€ft sind unter anderem der Fakt, dass Du das E-Piano vor Ort ausprobieren kannst. Vor allem die QualitĂ€t des SpielgefĂŒhls und des Klangs kannst Du dadurch vor Ort austesten.

Zudem kann es Dir einfacher fallen, Dich fĂŒr ein Modell zu entscheiden, wenn Du im MusikgeschĂ€ft gleich mehrere E-Pianos getestet hast. Außerdem musst Du nicht tagelang auf die Zulieferung nach Hause warten und kannst es direkt mitnehmen, wenn genug im Lager vorhanden ist.

Im Internet hingegen findest Du E-Piano-Modelle die viel gĂŒnstiger verkauft werden, wĂ€hrend sie im MusikgeschĂ€ft oft teurer sind. Außerdem hast Du im Internet eine weitaus grĂ¶ĂŸere Auswahl an Modellen und Du kannst Dir alle Aspekte durch den Kopf gehen lassen, ohne das ein Mitarbeiter Dir Druck macht und Du Dich zu schnell entscheidest.

Zwar kannst Du E-Pianos nicht vor Ort testen jedoch kannst Du es nach der Zulieferung zu Hause testen und wenn es Dir nicht gefĂ€llt einfach zurĂŒckschicken und Dein Geld rĂŒckerstattet bekommen. Außerdem hast Du online die Chance Dir verschiedene Kundenmeinungen und Bewertungen durchzulesen um mehr vom jeweiligen Modell in Erfahrung zu bringen.

Wie viel kosten E-Pianos?

Der Preis von E-Pianos unterscheidet sich und kommt auf die Bauart, das SpielgefĂŒhl sowie die KlangqualitĂ€t beziehungsweise Variationen und die Ausstattungsanzahl an.

Sogenannte Einsteiger-Modelle gibt es oft unter 1000 Euro, wĂ€hrend hochwertigere E-Pianos mit vielen zusĂ€tzlichen Eigenschaften die 1000 Euro Preismarke ĂŒberschreiten.

Je nachdem, um welche Bauart es sich handelt, gibt es auch Modelle, die unter 500 Euro kosten. Das sind unter anderem kleine Keyboards, die es mit verschiedenen Eigenschaften gibt.

Wichtiges Zubehör fĂŒr E-Pianos

Es gibt auch fĂŒr E-Pianos einiges an Zubehör, dass Dich womöglich interessieren und weiterhelfen kann. Hier haben wir Dir ein paar der wichtigsten Zubehöre fĂŒr E-Pianos aufgezĂ€hlt.

KeyboardstÀnder

Es gibt verschiedene KeyboardstĂ€nder, die Du fĂŒr verschiedene Orte benutzen kannst. Die beliebtesten unter ihnen sind:

  • X-StĂ€nder
  • Z-StĂ€nder

Der X-StĂ€nder ist sehr flexibel und ist fĂŒr den Gebrauch unterwegs auf der BĂŒhne sowohl auch fĂŒr zu Hause geeignet. Unter ihnen findest Du sogenannte einstrebige und doppelstrebige Arten. WĂ€hrend einstrebige StĂ€nder fĂŒr leichtere E-Pianos gedacht sind, werden doppelstrebige StĂ€nder fĂŒr schwere E-Pianos verwendet.

Der Z-StĂ€nder gehört zu den speziellen Bautypen unter den E-Piano-StĂ€ndern. Dieser ist auch flexibel, wird jedoch fĂŒr speziellere Nutzungsbereiche wie beispielsweise, auf der BĂŒhne von Profis genutzt. Du kannst aber ihn auch ohne Probleme zu Hause verwenden.

Es gibt weitere spezielle Bauarten wie TischstĂ€nder und sogenannte ScherenstĂ€nder, die auch eher fĂŒr die professionelle Nutzung gebraucht werden.

Außerdem gibt es E-Piano-Sets mit Hocker und StĂ€nder, die fĂŒr jeden Nutzer ohne vorhandenen Piano-Hocker geeignet sind.

Kopfhörer

Da so gut wie jedes E-Piano mindestens einen Kopfhörer-Anschluss besitzt, gehören auch die passenden Kopfhörer zum wichtigsten Zubehör. Die wichtigsten Aspekte, auf die Du bei Kopfhörern fĂŒr den Gebrauch mit E-Pianos achten solltest, sind der authentische Klang, die Bauform und der Tragekomfort.

Die Kopfhörer sollen also unter anderem den Klang so gut es geht wiedergeben und Dir wie angegossen auf den Ohren und dem Kopf liegen, damit es angenehm bleibt.

Tipp: Du kannst Kopfhörer, die sich optimal fĂŒr E-Pianos eignen schon ab 30 bis 100 Euro finden.

Was die Bauform betrifft, so sprechen wir hier ĂŒber Over-Ear oder On-Ear-Kopfhörer. Mit Over-Ear-Kopfhörer hast Du die besten Voraussetzungen, da sie GerĂ€usche Deiner Umgebung gut ausblenden können (Noise Cancelling) und Du nicht so leicht gestört werden kannst. On-Ear-Kopfhörer könnten Dir jedoch auch gefallen, da sie leichter in ihrem Gewicht und einfacher zu verstauen sind.

Außerdem solltest Du darauf achten, ob die Kopfhörer offen, halb offen oder geschlossen sind. Diese Beschreibungen entscheiden zumal beispielsweise, wie gedĂ€mpft sich die BĂ€sse anhören. Offene Kopfhörer sind die Favoriten, da ihre KlĂ€nge abgestimmter und ausbalancierter sind.

Bei halb offenen Kopfhörern werden die Höhen stĂ€rker gedĂ€mpft und die BĂ€sse können teilweise auch außen gehört werden. Geschlossene Kopfhörer hingegen geben Dir Sounds mit viel Druck und außergewöhnlich kraftvollen BĂ€ssen.

Pedale

Zwar stellen Hersteller von beispielsweise, Stagepianos Pedale mitgeliefert, jedoch sind diese simpel gehalten und geben Dir nicht die Option mehrere Pedal-Techniken zu erlernen. Es gibt verschiedene Pedal-Arten, die Dir mehr Lernmöglichkeiten und Spaß beim Spielen anbieten. Es kommt bei der Wahl von Pedalen auch auf das jeweilige E-Piano-Modell an, da nicht jede Pedal-Art mit jedem E-Piano kompatibel ist.

Unter den verschiedenen Pedal-Arten findest Du beispielsweise, das Soft-Pedal, Halbpedal und Sostenuta-Pedal.

Keyboard-Tragetasche

Da die meisten E-Pianos dafĂŒr bekannt sind, dass sie einfach zu transportieren sind, gibt es auch Tragetaschen. Je nachdem wie groß und schwer Dein E-Piano ist, gibt es immer eine passende Tragetasche auf dem Markt. Es gibt auch einige E-Piano Hersteller, die neben ihren E-Piano-Modellen auch sĂ€mtliche Tragetaschen anbieten.

Wenn Du eine E-Piano-Tasche hauptsĂ€chlich fĂŒr den Transport brauchst, solltest Du darauf achten, dass diese gut gesichert ist und garantiert, dass Deinem E-Piano unterwegs nicht so leicht Schaden zukommen kann. Hier ist vor allem, die QualitĂ€t der Polsterung ein großes Merkmal auf welches Du beim Kauf achten solltest.

Auch fĂŒr zu Hause kann eine E-Piano-Tasche eine Bereicherung sein. So kannst Du Dein E-Piano geschĂŒtzt vor Staub und platzsparend verstauen. Um es zu benutzen, nimmst Du es einfach raus, legst es auf den StĂ€nder und packst es nach Gebrauch wieder in die Tasche.

MIDI-Kabel

Mit einem MIDI-Kabel kannst Du die MIDI-Funktion benutzen und Dein E-Piano beispielsweise, an Deinen PC oder Tablet anschließen. So kannst Du Deine gespielten MusikstĂŒcke auf Deinem PC aufnehmen und mit verschiedenen Programmen bearbeiten.

Beachte: Einige E-Piano-Modelle brauchen kein MIDI-Kabel, da sie schon mit einer MIDI-Bluetooth-Verbindung ausgestattet sind.

MIDI-Kabel gibt es in unterschiedlichen Anschluss-Arten. Achte in der Beschreibung darauf welche Anschlussart fĂŒr Dein E-Piano aber auch fĂŒr das GerĂ€t, welches Du verbinden möchtest, angegeben ist. Es gibt sie fĂŒr USB Typen A bis C aber auch fĂŒr verschiedene Adapter und Kabelarten.

Keyboard-Abdeckung

Eine Keyboard-Abdeckung dient dazu Dein E-Piano unter anderem vor Staub, Wasserspritzern und Sonnenstrahlen zu schĂŒtzen. So musst Dein E-Piano beispielsweise, wenn Du mal keine Zeit hast schnell damit abdecken und spĂ€ter erst beispielsweise in die Tasche sicher verstauen. In der Zwischenzeit wĂ€re die OberflĂ€che Deines Instruments gut geschĂŒtzt.

E-Piano Test-Übersicht

Hier haben wir Dir eine Übersicht mehrerer E-Piano-Testberichte von verschiedenen Verbraucherportalen erstellt.

Testmagazin E-Piano Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Test vorhanden 2017 Nein Hier klicken
Öko Test Kein Test vorhanden
Konsument.at Test vorhanden 2011 Ja Hier klicken
Ktipp.ch Kein Test vorhanden

E-Piano Test von Stiftung Warentest: E-Pianos im Test

Im Testbericht von der Stiftung Warentest wurden 2017 insgesamt zehn E-Pianos getestet und anschließend bewertet. Die Modelle wurden auf ihren Klang, Spielbarkeit, Handhabung, Verarbeitung und Konstruktion getestet.

Du kannst Dir die Ergebnisse zu jedem Testbereich auf mehreren Tabellen im Bericht ansehen (ist leider kostenpflichtig). In den Tabellen wurden außerdem die unterschiedlichen Ausstattungen und die jeweilige Klanganzahl aller Modelle aufgelistet.

Zudem wurde im Bericht ein Interview mit einer Pianistin namens Elzbieta Stabrawa integriert. Im Interview wird vor allem darauf eingegangen, wieso Profis E-Pianos auch im Alltag benutzen.

E-Piano Test von Konsument.at: Digitalpianos

Dieser Testbericht von Konsument.at ist zwar schon Àlter, jedoch kannst Du ihn ohne jegliche Kosten anschauen. Hier findest Du insgesamt zehn E-Piano-Modelle, welche unter die Lupe genommen worden sind.

Sie wurden auf ihre Spielbarkeit, Klang, Handhabung, der Umwelteigenschaften und Vielseitigkeit (Ausstattungen) getestet und benotet. Außerdem wurden ein paar der wichtigsten Vorteile verdeutlicht und zusammengefasst.

Des Weiteren wurden die jeweiligen Preise der getesteten Modelle aufgelistet und erlÀutert ab welchem Preis Du in dieser AufzÀhlung die besten E-Pianos bekommst.

FAQ – HĂ€ufig gestellte Fragen zum E-Piano

Nun beantworten wir Dir ein paar der meist gestellten Fragen zu E-Pianos.

Ist die Polyphonie im E-Piano wichtig zu haben?

Es kommt darauf an, welche AnsprĂŒche Du hast um diese Frage zu bejahen oder zu verneinen. Die Polyphonie ist ein Begriff den jedem E-Piano Nutzer frĂŒher oder spĂ€ter bekannt wird.

Im Endeffekt sorgt die Polyphonie dafĂŒr, dass mehrere Töne gleichzeitig ertönen können. Wenn Du Dein E-Piano beispielsweise fĂŒr schnelle Passagen oder zwei parallel gespielten Instrumenten brauchst, wird das Polyfonie-Level eine wichtige Rolle spielen und Du solltest beim Kauf auf jeden Fall darauf achten wie hoch diese abgestimmt ist.

Viele E-Pianos sind 64-stimmig jedoch gibt es auch einige die bis zu 192-stimmig sind. Kleine Modelle haben eine geringere Polyphonie und können beispielsweise 32-stimmig sein.

Wie viele Sounds und Styles braucht man?

Sounds werden von Herstellern auch als Voices und Sounds genannt. Durch diese kannst Du verschiedene Instrumente und KlÀnge benutzen. Es gibt keine genaue Zahl auf die Du Dich bei der Anzahl an Voices und Sounds orientieren solltest, da es eher auf Dich und Deine Stilrichtung ankommt. WÀhrend einige Stilrichtungen nicht viele KlÀnge brauchen, benötigen andere Stilrichtungen mehr Sounds.

Sogenannte Styles sind eine Kombination von Begleitinstrumenten und Schlagzeugen, die Dich beim Spielen begleiten können. So hast Du im Endeffekt eine eigene kleine digitale Band.

Wenn Du Dich fĂŒr das Genre Jazz begeisterst, solltest Du beispielsweise, eine Jazzorgel oder Ă€hnliches in Deinem E-Piano eingebaut haben. Die besten Hersteller enttĂ€uschen hier jedoch nicht und statten ihre E-Pianos mit verschiedenen KlĂ€ngen fĂŒr die jeweilige/-en Stilrichtung/-en aus.

Ist es notwendig 88 Tasten auf dem E-Piano zu haben?

FĂŒr Einsteiger, die das Klavier auf die beste Art und Weise mit einem E-Piano lernen möchten, sind 88 Tasten wichtig. Da Modelle mit 88 Tasten oft schwerer wiegen als E-Pianos mit weniger Tasten, ist es oft der Fall, dass diese fĂŒr einen festen Platz zu Hause genutzt werden.

Wenn Du zu den Menschen gehörst, die ihr E-Piano an verschiedenen Orten mitnehmen wollen, sollten 61 bis 75 Tasten ausreichen. Immerhin musst Du das Instrument selber transportieren und je schwerer es wird, desto eher verfliegt Dir die Lust Dein E-Piano mitzunehmen.

Auch wenn Du hauptsĂ€chlich klassische MusikstĂŒcke spielen möchtest, sind 88 Tasten die bessere Wahl. Alles in einem ist es jedoch bei den meisten MusikstĂŒcken der Fall, dass 76 Tasten ausreichen.

WeiterfĂŒhrende Quellen

Hier sind noch ein paar Links, die Dich zu interessanten Themen weiterfĂŒhren, die mit dem das E-Piano zu tun hat.

  • Hier findest Du acht Tipps zum Üben wie Profis: Mehr erfahren
  • Hier findest Du die Grundaspekte zum Klavierlernen: Mehr Erfahren
5/5 - (1 vote)

* Wir verlinken auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten VerkĂ€ufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.