Startseite / Lifestyle / Beauty / Körper / Elektrischer Rasierer: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Elektrischer Rasierer: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Mann rasiert sich mit elektrischen Rasierer vor einem Spiegel

Eine glatte Rasur im Gesicht gehört für viele Männer zum alltäglichen Ritual. Du möchtest frisch rasiert und gepflegt aussehen? Dazu gibt es neben dem klassischen Nassrasierer den vielseitig einsetzbaren und elektrischen Rasierer. Er wird meist für die Gesichtsrasur eines Mannes verwendet und ist dank eines Akkus sowohl zu Hause als auch unterwegs prima einsetzbar.

Je nach Produkt kannst Du mit einem elektrischen Rasierer aber auch andere Körperhaare bearbeiten. Viele Rasierer haben eine Trimmfunktion und sind sogar wasserdicht und damit in der Dusche zu benutzen oder eben mit Rasierschaum. Andere elektrische Rasierer werden speziell zur Körperpflege der Frau angeboten.

Worauf es beim Kauf eines elektrischen Rasierers ankommt und welche Kaufkriterien dabei eine besondere Rolle spielen, schauen wir uns im Folgenden genauer an. Außerdem findest Du hier alle wichtigen Informationen rund um den elektrischen Rasierer, geben Tipps und Antworten zu Deinen Fragen und schauen uns dabei aktuelle Tests von Rasierern an.

Unsere Favoriten

Der beste elektrische Rasierer für verschiedene Styles: Philips Oneblade Face + Body QP2630/30*
“Die vielseitige und elektrische Alternative zu klassischen Nassrasierern.”

Der beste elektrische Folienrasierer: Braun Series 5s Rasierer Herren*
“Leicht zu pflegen und mit Aufsätzen umrüstbar.”

Der beste elektrische Rotationsrasierer: Philips Series 9000 S9721/41*
“Individuell einstellbar für die perfekte Nass- oder Trockenrasur.”

Der beste elektrische Damenrasierer für die Dusche: Veet Sensitive Shave Rasierer*
“Ein günstiger und solider Rasierer, der die Haut vor Verletzungen schützt.”

Der beste elektrische Damenrasierer mit Peeling-Aufsatz: Braun Silk-epil Lady Shaver 5-360*
“Eine Trockenrasur mit der besonderen Pflege der Haut.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Der elektrische Rasierer zum Rasieren oder Trimmen von Körperhaaren
  • Es gibt elektrische Klingen-, Rotations- und Folienrasierer
  • Geräte sind speziell für den Mann und die Damenwelt entworfen
  • Kabelgebunden oder im Akkubetrieb nutzbar
  • Die meisten Rasierer sind wasserfest

Die besten elektrischen Rasierer: Favoriten der Redaktion

Ist es Dir schon passiert? Du suchst nach einem Produkt und kannst absolut nicht einschätzen, welches denn nun das Beste für Dich ist? Hier haben wir für Dich die Besten elektrischen Rasierer herausgesucht. Schauen wir uns im Folgenden die Favoriten an.

Der beste elektrische Rasierer für verschiedene Styles: Philips Oneblade Face + Body QP2630/30

Was uns gefällt:

  • Leichter und handlicher Rasierer
  • Für Gesicht und Körper
  • Den Männerbart vielfältig stylen
  • Langlebige Spezial-Klingen
  • Rasierer passt sich allen Konturen an
Was uns nicht gefällt:

  • Ersatzklingen sind teuer in der Anschaffung

Redaktionelle Einschätzung

Der Oneblade von Philips ist mit seinen 200g Gewicht ein handlicher und elektrischer Rasierer, der äußerlich dem klassischen Nassrasierer sehr ähnlich ist. Mit ihm kannst Du sowohl Dein Gesicht als auch Deinen Körper trimmen, stylen und rasieren. Eine Trockenrasur ist hiermit genauso möglich wie eine Nassrasur, denn der Oneblade ist zu 100 % wasserdicht. Eine Mitnahme unter die Dusche stellt kein Problem dar.

Für mehrere Anwendungen ist dieser Rasierer sehr gut geeignet. Das Gerät besitzt nämlich einen Li-Ionen Akku, der nach vier Stunden Ladezeit etwa 60 Minuten Laufzeit hat. Die Klingen werden bei zwei Anwendungen in der Woche etwa alle vier Monate getauscht.

Der Lieferumfang ist vielseitig ausgestaltet. Du erhältst neben dem eigentlichen Rasierer zwei Klingen, eine Tasche zum Verstauen und mehrere Aufsätze, um Dein Gesicht verschieden zu stylen oder Deinen Körper zu rasieren.

Für den angebotenen Preis bekommst Du hier einen handlichen, elektrischen Rasierer mit reichlich Ausstattung. Er kommt auch mit längeren Haaren wunderbar zurecht. Die im Lieferumfang enthaltenen Klingen halten zwar einige Zeit, die Ersatzklingen könnten aber etwas preiswerter sein.

Farbe: Hellgrün/Dunkelgrau | Gewicht: 200g | Laufzeit: 60 Min | Wasserdicht: Ja

Der beste elektrische Folienrasierer: Braun Series 5s Rasierer Herren

Was uns gefällt:

  • Für die Trocken- und Nassrasur
  • Leicht abwaschbar ohne Scherkopf-abnahme
  • Gummierter Handgriff
  • Drei Klingen die sich der Gesichtskontur anpassen
  • Umrüstbar auf verschiedene Aufsätze
  • In mehreren Farben erhältlich
Was uns nicht gefällt:

  • Reinigungsstation ist nur optional erhältlich

Redaktionelle Einschätzung

Der Braun Series 5 Herrenrasierer ist ein elektrischer Folienrasierer. Mit seinen drei beweglichen Klingen passt er sich Deiner Gesichtsform perfekt an. Er kann sowohl für die Trocken- als auch für die Nassrasur verwendet werden. Dazu ist er wasserdicht und mit einer gummierten Oberfläche gestaltet, die eine einfache Handhabung ermöglichen. Der Scherkopf muss zur Reinigung nicht abgenommen werden. Einfach den Rasierer unter fließend Wasser ausspülen und etwas einölen.

Neben dem Scherkopf für eine angenehm glatte Rasur kannst Du die mitgelieferten Aufsätze dazu nutzen, um einen 3-Tage-bart zu stylen oder Konturen exakt zu trimmen. Der Akku wird schnell geladen und erreicht eine Laufzeit von etwa 50 Minuten. Mehrere Anwendungen sind damit problemlos möglich. Ist der Akku leer und Du benötigst eine Rasur, so verhilft die Schnellaufladung innerhalb von 5 Minuten zu einer Anwendung.

Im Lieferumfang befinden sich der elektrische Rasierer von Braun, zwei Trimmaufsätze, eine Schutzkappe, Netzteil und eine Reinigungsbürste. Eine Keimbefreiende Reinigungsstation ist im Lieferumfang leider nicht dabei. Sie würde dieses Produkt deutlich verteuern. Außerdem genügt das einfache Auswaschen des Rasierers unter fließenden Wasser.

Du erhältst mit dem Braun Series 5 einen soliden elektrischen Rasierer, der sich vom Preis bei guter Ausstattung im Mittelfeld eines Folienrasierers befindet. Von der Marke Braun gibt es noch weitere Serien zu dieser Ausführung. Wir finden die Serie 5 am besten.

Farbe: Blau/Schwarz | Gewicht: 320g | Laufzeit: 50 Min | Wasserdicht: Ja

Der beste elektrische Rotationsrasierer: Philips Series 9000 S9721/41

Was uns gefällt:

  • Eine sanfte und glatte Rasur
  • Gute Ergebnisse dank beweglicher Scherköpfe
  • Individuell einstellbar zwischen schonend/normal/schnell
  • Nass- und Trockenrasur möglich
  • Aufsetzbarer Trimmer zum Stylen Deines Bartes
  • Die Klingen werden nach etwa 24 Monaten ausgetauscht
Was uns nicht gefällt:

  • Nur bis 3-Tage-Bart nutzbar

Redaktionelle Einschätzung

Der elektrische Rasierer von Philips ist ein Rotationsrasierer mit 3 Schereinheiten, die sich Deinem Gesicht perfekt anpassen. Diese Scherköpfe bewegen sich in acht Richtungen und schneiden das Haar optimal ab. Dadurch gelingt eine perfekte Rasur im trockenen oder nassen Zustand. Mit diesem Gerät kannst Du je nach Belieben einstellen, wie die Rasur vonstattengehen soll.

Wähle zwischen einer schonenden, normalen oder schnellen Rasur aus. Über ein LED-Display erhältst Du jederzeit wichtige Informationen (z.B. Ladestand, Reinigung, Scherkopfaustausch). Der Li-Ionen Akku wird in einer Stunde besonders schnell geladen und stellt für 60 Minuten seine Arbeitskraft bereit, was etwa 20 Anwendungen entspricht.

Der Lieferumfang des Philips S9721/41 besteht aus dem elektrischen Rotationsrasierer, dem Trimmaufsatz für Bart und Konturen und einer Aufbewahrungstasche. Das Set ist auf das wesentliche beschränkt und verspricht Freude an der Rasur für die nächsten zwei Jahre. Wir hätten uns noch eine Reinigungsbürste gewünscht. Diese ist leider nur optional erhältlich.

Mit dem S9721/41 von Philips bekommst Du einen leistungsstarken Rotationsrasierer, der vielen Ansprüchen gerecht wird. Der Preis für dieses Gerät geht in Ordnung. Der Scherkopf verspricht ein gutes Rasierergebnis und besitzt eine hohe Lebensdauer.

Farbe: Chrom, gebürstet | Gewicht: 450g | Laufzeit: 60 Min | Wasserdicht: Ja

Der beste elektrische Damenrasierer für die Dusche: Veet Sensitive Shave Rasierer

Was uns gefällt:

  • Günstig in der Anschaffung
  • Rasiert gründlich Beine und Achseln
  • Als Trocken- und Nassrasierer zu verwenden
  • Schützt die Haut vor Verletzungen
  • Geeignet für alle Hauttypen
Was uns nicht gefällt:

  • Kein aufladbarer Akku verbaut

Redaktionelle Einschätzung

Der Veet Sensitive Shave ist ein elektrischer Rasierer speziell entwickelt für die Damenwelt. Mit seinem geringen Gewicht von nur knapp 200g und seiner Form liegt er gut in der Hand. Er eignet sich wunderbar für die Rasur von Achseln und Beinen, aber auch für andere empfindliche Körperstellen.

Du kannst mit ihm trocken rasieren und dank seiner Wasserfestigkeit ihn auch mit unter die Dusche nehmen. Dabei rasiert der Veet besonders gründlich und schützt gleichzeitig Deine Haut vor Verletzungen. Hier ist auf den richtigen Anwendungswinkel zu achten. Bei falscher Anwendung rasiert der Veet nicht wie vorgesehen.

Geliefert wird der Veet Sensitive Shave mit einer Schutzkappe und einer Bürste zur schnellen Reinigung. Im Gerät selbst ist leider kein wiederaufladbarer Akku verbaut. Hier verwendest Du die zwei mitgelieferten AA-Batterien.

Der Preis für diesen elektrischen Ladyshaver ist günstig. Die Folgekosten für Batterien und Ersatzklingen gestalten sich moderat. Der Rasierer wirkt solide und wird den Ansprüchen einer Frau gerecht.

Farbe: Rosa/Weiß | Gewicht: 189g | Laufzeit: abhängig von Batterie | Wasserdicht: Ja

Der beste elektrische Damenrasierer mit Peeling-Aufsatz: Braun Silk-epil Lady Shaver 5-360

Was uns gefällt:

  • Abgerundetes Design für alle Körperkonturen
  • Kein Aufladen oder Batterie-wechseln nötig
  • Ein Peeling-Aufsatz peelt Deine Haut
  • Rasiert Beine, Achseln und Bikinizone
  • Trockenrasur, aber Einsatz auf nasser Haut möglich
Was uns nicht gefällt:

  • Ersatz-Scherkopf ist teuer in der Anschaffung
  • Kein Einsatz unter der Dusche oder in der Badewanne

Redaktionelle Einschätzung

Der elektrische Damenrasierer von Braun bietet Dir eine schnelle und gründliche Rasur mit Peeling-Funktion im Kabelbetrieb. Bei diesem Gerät ist weder ein Akku verbaut noch sind hier Batterien zu verwenden. So ist sichergestellt, dass Du die maximale Leistung immer zur Verfügung hast.

Einziger Wermutstropfen ist die Nichtverwendung unter der Dusche oder in der Badewanne. Der Peeling-Aufsatz bietet Dir eine zusätzliche Pflege bei gleichzeitig glatter Rasur. Mit dem Trimmer-Aufsatz fährst Du ganz bequem die Bikinizone oder andere empfindliche Körperstellen ab.

Im Lieferumfang des Braun Silk-epil befindet sich neben dem elektrischen Rasierer ein Trimmer-Aufsatz, ein Peeling-Aufsatz, eine Reinigungsbürste und ein Ladekabel. Das Set lässt keine Wünsche offen und wirkt hochwertig zu einem angenehm günstigen Preis.

Der Preis für diesen funktionalen Ladyshaver mit Peelingfunktion von Braun ist preisgünstig. Du solltest aber mit Folgekosten für den Scherkopf rechnen. Dieser hält in der Regel schon ziemlich lange. Er sollte nach einiger Zeit aber getauscht werden. Dadurch erzielst Du immer ein perfektes Ergebnis.

Farbe: Pink/Weiß | Gewicht: 400g | Laufzeit: unbegrenzt | Wasserdicht: Nein

Ein elektrischer Folienrasierer und ein Trimmer

Kaufratgeber für elektrischer Rasierer

Worauf musst Du beim Kauf eines elektrischen Rasierers achten? Bei dem großen Angebot von Rasierern, fällt die Wahl zum richtigen Gerät und Modell meist nicht ganz leicht. Damit Du den besten Rasierer für Dich finden kannst, geben wir Dir im Folgenden alle wichtigen Informationen rund um den elektrischen Rasierer.

Tipp: Oft findest Du bei den elektrischen Rasierern auch die sogenannten Trimmer, die ebenfalls für die Rasur genutzt werden, aber meist kein glattes Ergebnis erzielen können.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Bei der Wahl zum richtigen elektrischen Rasierer sind einige Faktoren entscheidend, die es vor dem Kauf zu beachten gilt. Es kommt darauf an, für welchen Einsatzzweck Du den elektrischen Rasierer nutzen möchtest. Wird Dir ein Gerät für die trockene Gesichtsrasur reichen oder sollten weitere Eigenschaften vorhanden sein? Beachte die folgenden Merkmale beim Kauf Deines nächsten Rasierers, um Dir die Entscheidung zu erleichtern.

Akkulaufzeit

Die elektrischen Rasierer werden größtenteils mit einem Akku angeboten. Er macht es möglich, dass Du Dich ohne Kabel ganz bequem rasieren kannst. Der Rasierer wird von Zeit zu Zeit mithilfe eines Kabels oder einer Ladestation aufgeladen und hat dann eine bestimmte Laufzeit.

Diese Laufzeit wird bei vielen elektrischen Rasierern in Minuten angezeigt. Eine Akkuladung sollte dann etwa eine Stunde ausreichen. Damit hast Du genügend Zeit zum Rasieren und kannst den Rasierer öfters verwenden, ohne ihn Laden zu müssen.

Tipp: Achte beim Kauf eines elektrischen Rasierers darauf, dass er einen Akku besitzt, den Du zwischen 30 Minuten und 1 Stunde benutzen kannst.

Scherkopf

Der Scherkopf ist ein ersetzbarer Bestandteil des elektrischen Rasierers und besteht aus einer Scherfolie und den darunterliegenden Klingen. Das verwendete Material dieser beiden Komponenten entscheidet letztendlich über die Lebensdauer eines Scherkopfes. Hier achtest Du auf besonders hochwertige Scherköpfe.

Die elektrischen Rasierer haben unterschiedliche Scherköpfe. Sie unterscheiden sich in ihrer Form. Es gibt Scherköpfe in Kassettenform (Folienrasierer) und welche, die mehrere runde Köpfe besitzen (Rotationsrasierer). Die meisten modernen Scherköpfe haben mehrere Scher-Einheiten, die sich flexibel an Deine Gesichtsform anpassen und dadurch ein gutes Rasierergebnis erzielen können.

Tipp: Die elektrischen Rasierer passen sich allgemein gut an Deine Gesichtsform an. Entscheide hier selbst, ob Du eher einen Folienrasierer bevorzugst oder einen Rotationsrasierer. Der Scherkopf eines Rotationsrasierer mit mehreren Scher-Einsätzen bietet Dir meist eine besondere Flexibilität bei der Rasur und eine exakte Anpassung an Dein Gesicht.

Trocken- und/oder Nassrasur

Der elektrische Rasierer wird oft für eine schnelle Trockenrasur im Gesicht eines Mannes genommen. Dafür ist jeder am Markt erhältliche elektrische Rasierer vorgesehen. Jetzt kann es sein, dass Du eine empfindliche Haut hast und Dich lieber Nass rasieren möchtest. Auch hierfür gibt es die Möglichkeit sich einen Rasierer auszusuchen, der mit Wasser in Berührung kommen darf. Je nach Modell kannst Du mit diesen Rasierern auch unter der Dusche rasieren.

Tipp: Die elektrischen Rasierer, die eine Wasserdichtigkeit aufweisen, bieten Dir die meisten Vorteile was Rasur und Reinigung angeht.

Einsatzgebiete

Nicht ganz unwesentlich sind auch die Einsatzgebiete, die ein elektrischer Rasierer abdecken kann. In der Regel werden die meisten elektrischen Rasierer für das Gesicht und den Bart eines Mannes verwendet. Nachfolgend listen wir Dir noch weitere Einsatzgebiete auf, die für Dich interessant sein können:

  • Intimbereich
  • Achseln
  • Beine
  • Kopf
  • Damenbart
  • Herrenkörper
  • Konturen
  • lange Haare und Bart
  • Nasenhaare

Gewicht

Das Gewicht eines elektrischen Rasierers kann maßgeblich bei Deiner Entscheidung zum neuen Gerät sein. Mit einem zu schweren Rasierer macht das Rasieren auf Dauer einfach keinen Spaß und die Handhabung leidet darunter.

Tipp: Sofern das Gewicht eines Rasierers angegeben ist, achtest Du hier darauf, dass er nicht zu schwer ist. Ein Gewicht von 200 bis 400 Gramm sind normal. Die Rasierer mit 800 Gramm liegen einigermaßen schwer in der Hand.

Zielgruppe?

Die elektrischen Rasierer werden unter anderem auch für verschiedene Zielgruppen angeboten. Es wird für Rasierer geworben, die speziell für Männer, Frauen, Jugendliche oder Senioren sind. Wir finden die Entscheidung zur Farbwahl einiger Geräte, die suggerieren, dass es sich um ein Produkt für Frauen handelt in Ordnung.

Eine Unterscheidung welcher elektrische Rasierer für eine bestimmte Altersgruppe geeignet sein soll, wirkt für uns befremdlich. Denn: Die meisten Rasierer werden ihrer Bestimmung, egal in welchem Alter Du Dich befindest, gerecht.

Tipp: Du solltest einen elektrischen Rasierer nach seinem Funktionsumfang aussuchen und Dich nicht von bestimmten Zielgruppenangeboten ablenken lassen.

Welche Marken stellen qualitative elektrische Rasierer her?

Es gibt eine Vielzahl von Herstellern und Marken, die elektrische Rasierer anbieten. Oft werden die Produkte von Braun und Philips gern genommen. Welche Marken noch weitere qualitative elektrische Rasierer anbieten, zeigen wir Dir im Folgenden.

Braun:

Seit 100 Jahren ein Hersteller für elektronische Kleingeräte. Die Marke gehört zu Procter & Gamble. Die angebotenen Produkte konzentrieren sich hauptsächlich auf die Körperpflege des Mannes. Diese Gerätschaften dienen zur Rasur, Haarpflege und Haarentfernung.

Carrera:

Mit Carrera verbindet man Autos und die Autorennbahnen in Form von Spielzeug. Die Marke bietet unter anderem auch Damen- und Herrenrasierer an.

Philips:

Seit 130 Jahren kümmert sich Philips um das Wohlbefinden des Menschen. Die innovativen Produkte sollen die gesamte Welt nachhaltiger und gesünder machen. Das Unternehmen stammt aus den Niederlanden.

Gillette:

Eine amerikanische und weltweit bekannte Marke für Rasierapparate und Rasierzubehör. Der größte Konkurrent ist Wilkinson. Im Jahr 1901 wurde das Unternehmen in Bosten von King C. Gillette gegründet und Rasierhobel sowie Rasierklingen produziert.

Wilkinson Sword:

Ist ein britischer Hersteller von Körperpflegeprodukten, insbesondere von Rasierern und Rasierklingen für Sie und Ihn. Henry Nock gründete das Unternehmen im Jahr 1772.

Grundig:

Im Jahr 1946 erlangte das Unternehmen weltweites Ansehen durch die Verbreitung von Fernsehgeräten und Radios. Später kamen auch Haushaltsgeräte und Körperpflegeprodukte hinzu.

Panasonic:

Ist ein japanischer Elektronikkonzern seit 1918. Zu der großen Produktpalette in verschiedenen Bereichen gehören auch elektrische Rasierer.

Remington:

Seit 1936 ein Hersteller von elektrischen Geräten für die menschlichen Haare. Die Produkte richten sich sowohl an Frauen, als auch für Männer.

Veet:

Die Marke gehört zu Reckitt Benckiser, einem Hersteller von Reinigungsprodukten und Haushaltswaren. Benckiser ist in über 60 Ländern tätig. Die unterschiedlichen Produkte von Veet versprechen Haarentfernung insbesondere für die Frau, aber auch für den Mann.

Wo kann man elektrische Rasierer kaufen?

Einen elektrischen Rasierer kannst Du über verschiedene Einkaufsmöglichkeiten erwerben. Der einfachste und zielführendste Weg einen Rasierer zu kaufen, ist über das Internet. Amazon bietet Dir die beste und größte Auswahl an Rasierern an. Der Vorteil beim Online-Shopping ist, dass Du hier auf jeden Fall fündig wirst und auch das Produkt erhältst, was Du Dir vorgestellt und vielleicht schon ausgesucht hattest.

Deine Einkaufsmöglichkeiten vor Ort:

Direkt vor Ort können elektrische Rasierer für Sie und Ihn erworben werden. Oft werden in den Handelsketten nur bestimmte Rasierer angeboten oder sind nur zeitlich begrenzt verfügbar. Die Auswahl an geeigneten Produkten kann sich als eher gering gestalten, wenn Du einen bestimmten Rasierer suchst.

  • Supermarkt
  • Discounter
  • Drogerie
  • Elektro-Fachgeschäft

Die beste Einkaufsmöglichkeit:

Die geeignetste Möglichkeit einen elektrischen Rasierer zu erwerben ist über das Internet. Hier bekommst Du eine besonders große Auswahl angeboten. Außerdem besteht hier auch immer die Möglichkeit einen Rasierer zu erhalten, der sich über Jahre bewährt hat, aber nicht mehr bei der Einkaufsmöglichkeit vor Ort zu erwerben ist.

  • Amazon.de

Wie viel kosten elektrische Rasierer?

Die Preise von elektrischen Rasierern reichen von etwa 10 Euro bis 500 Euro. Der Unterschied in den Preisen zu den jeweiligen Produkten lässt sich auf die Funktionen, Ausstattungen, Reinigung und Betrieb mittels Akkumulator zurückführen.

Ein günstiger Rasierer kann vollkommen ausreichend sein, eine gute Qualität besitzen und ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Die hochpreisigen Geräte sind oft ein Stück weit qualitativer ausgestaltet, was ihre Lebensdauer erhöht und den Austausch eines Scherkopfes verzögert. Ein guter elektrischer Damenrasierer findet sich schon für 20 Euro. Bei einem Herrenrasierer solltest Du zwischen 50 und 200 Euro einplanen.

Wichtiges Zubehör für elektrische Rasierer

Für den elektrischen Rasierer gibt es Zubehör, auf das Du nicht verzichten solltest. Damit Du lange Freude am Rasierer hast, nennen wir Dir hier einige sinnvolle Ausstattungen.

Scherkopf/Ersatzklingen:

Ein Scherkopf sollte meist nach ungefähr 12 bis 18 Monaten ausgetauscht werden. Die Lebensdauer unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller. Der Scherkopf oder die Ersatzklingen gewährleisten Dir bei regelmäßigem Wechsel eine angenehme und saubere Rasur.

Rasierer-Pinsel:

Die Bürsten dieser Pinsel reinigen den elektrischen Rasierer von Staub und Haaren. Dies gewährleistet Dir die ordnungsgemäße Funktion Deines Rasierers. Achte beim Kauf darauf, dass die Borsten nicht zu schnell verfransen. Meist erhältst Du mehr als einen Rasierer-Pinsel im Set.

Reinigungs-Kartuschen & Scherkopf-Reiniger:

Für bestimmte elektrische Rasierer gibt es Kartuschen mit einem Reiniger für eine Reinigungsstation. Es reinigt den Scherkopf und entfernt Keime. Damit gelingt Dir eine hygienische und saubere Rasur.

Tipp: Beachte, dass die Kartuschen und Nachfüll-Reiniger oft nur für bestimmte elektrische Rasierer vorgesehen sind.

Aufbewahrungstasche:

Falls nicht im Lieferumfang vorhanden, bietet eine zusätzliche Aufbewahrungstasche dem elektrischen Rasierer Schutz und eine Verstaumöglichkeit in Deinem Badezimmer oder Reisegepäck. Eine Tasche aus Leder wirkt dabei immer am wertigsten. Dem Zweck ist aber ebenso eine Tasche aus Stoff oder Kunststoff dienlich.

Rasierer-Öl:

Das Öl dient zum Einölen des Schneidwerkzeugs. Es pflegt und erhöht die Lebensdauer des Scherkopfes. Je nach Hersteller gibst Du ein wenig Öl auf die Schneideinheit.

Elektrischer Rasierer Test-Übersicht

In dieser Tabelle informieren wir Dich über aktuelle Tests zu elektrischen Rasierern von bekannten Testmagazinen.

Testmagazin Elektrischer Rasierer Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja 2017 Ja Hier klicken
Öko Test kein Test vorhanden
Konsument.at Ja 2017 Nein Hier klicken
Ktipp.ch Ja 2020 Nein Hier klicken

Elektrischer Rasierer Test von Stiftung Warentest: Jeder zweite ist gut, Drei­tagebärte oft ein Problem

Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2017 insgesamt 12 elektrische Rasierer von fünf Marken getestet. Unterschieden wurde in vibrierende und rotierende Scherköpfe. Gute Rasierer gab es zwischen 70 und 340 Euro.

Bei dem Testverfahren haben sich 54 Männer über drei Wochen rasiert. 27 Männer durften sich täglich rasieren und die übrigen alle drei Tage. Um die Modelle der verschiedenen Hersteller zu testen, wurden die Gesichtshälften mit jeweils zwei Geräten trocken rasiert.

Alle elektrischen Rasierer schafften ein gutes Ergebnis bei einem zeitlich kurzen Bartwachstum. Problematisch waren die Ergebnisse aber bei längerem Bartwuchs.

Elektrischer Rasierer Test von Konsument.at: Elektrorasierer – Bart ab

Das Verbrauchermagazin Konsument.at bezieht sich kostenpflichtig auf den bereits genannten Test von Stiftung Warentest aus dem Jahr 2017.

Da die Testergebnisse von Konsument.at nicht kostenlos einsehbar sind, können wir diese hier nicht veröffentlichen. Hier geht es zum kostenpflichtigen Zugang: Elektrorasierer “Bart ab”.

Elektrischer Rasierer Test von Ktipp.ch: Schon ein Gerät für 79 Franken rasiert gründlich

Das Verbraucherportal Ktipp.ch hat im Jahr 2020 elektrische Rasierer getestet. Die besten Rasierer besaßen einen vibrierenden Scherkopf für eine saubere Rasur und hielten mit etwa 100 Minuten Arbeitszeit lange durch.

Da die Testergebnisse von Konsument.at nicht kostenlos einsehbar sind, können wir diese hier nicht veröffentlichen. Hier geht es zum kostenpflichtigen Zugang: “Schon ein Gerät für 79 Franken rasiert gründlich”.

Ein elektrischer Rasierer verhilft auch der Dame zu einem glatten Rasurergebnis

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu elektrischen Rasierern

Hier bekommst Du die Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema elektrischer Rasierer.

Was sind die Vorteile eines elektrischen Rasierers?

Ein elektrischer Rasierer verhilft Dir täglich zu einer gründlichen und sanften Rasur. Deine Haut kommt mit den scharfen Klingen nicht in Kontakt. Möglich macht dies die sogenannte Scherfolie, die zwischen Haut und Schneideinheit liegt. Mit entsprechender Pflege hält ein Scherkopf viele Monate und muss nicht so häufig gewechselt werden, wie die Klingen eines klassischen Nassrasierers.

Lieber Trocken oder nass rasieren?

Viele elektrische Rasierer bieten Dir die Möglichkeit Dich trocken oder auch nass mit zum Beispiel Rasierschaum zu rasieren. Beim Kauf musst Du darauf achten, dass der Rasierer diese Funktion auch besitzt. Solltest Du zu empfindlicher Haut tendieren, könnte eine Rasierer mit Nassrasur-Funktion besser für Dich geeignet sein. Teste es aus!

Rasierschaum mit elektrischen Rasierer verwenden?

Je nach Modell und Hersteller ist es möglich Dich nass zu rasieren. Dabei wird der Rasierschaum wie üblich auf das Gesicht aufgetragen und anschließend rasiert. Nach der Rasur säuberst Du den Scherkopf, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.

Wie reinige ich den Rasierer?

Es gibt wasserdichte Rasierer, die mit Wasser in Berührung kommen dürfen. Ein Säubern unter Wasser ist dann auch bei eingeschalteten Zustand möglich. Bei anderen Rasierern sollte der Scherkopf abgenommen werden und anschließend mit Pinsel und Öl gereinigt werden. Zur optimalen Reinigung und Pflege Deines Rasierers nimmst Du die Herstellerinformationen zur Hand.

Wie häufig sollte der Scherkopf gewechselt werden?

Der Scherkopf und die Scherfolie nutzen sich mit der Zeit selbstverständlich ab. Um auch weiterhin ein schönes Ergebnis bei der Rasur zu erhalten, empfiehlt es sich den Wechsel nach Herstellerangaben nach etwa 12 bis 24 Monaten vorzunehmen.

Was passiert, wenn das Ladekabel länger angeschlossen ist als vorgegeben?

Die meisten elektrischen Rasierer mit Akkubetrieb werden über ein Ladekabel aufgeladen. Sobald der Akkumulator vollständig geladen ist, wird dieser nicht weiter geladen, um eine mögliche Explosionsgefahr auszuschließen.

Kann ich einen elektrischen Rasierer selbst schärfen?

Dies ist möglich, jedoch mit etwas Aufwand verbunden. Du nimmst die Schneideinheit und polierst die Zähne (sofern das überhaupt möglich ist) mit einer Politur. Dazu gibst du etwas Politur auf eine Oberfläche und bewegst die Schneideinheit durch die Politur.

Welches Öl empfiehlt sich für einen elektrischen Rasierer?

Um die Lebensdauer der Schneideinheit bei Deinem Rasierer zu erhöhen, empfiehlt sich das Ölen mit einem geeigneten Öl. Ob der elektrische Rasierer auch tatsächlich mit Öl gepflegt werden sollte, ist vom Produkt selbst abhängig. Oft geben die Hersteller von Rasierern an, welches Öl dann auch Verwendung finden kann. Zur Pflege Deines Rasierers empfehlen wir Dir Nähmaschinenöl zu verwenden. Es bietet Dir viel Inhalt zu einem recht günstigen Preis bei gleichzeitig guten Pflegeeigenschaften.

Weiterführende Quellen

5/5 - (1 vote)

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.